Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Baiersbronn Chöre geben Freude am Gesang weiter

Von
Die gemischten Chöre des Gesangvereins Tonbach und des Sängerbunds Baiersbronn zeigten sich gesanglich als Einheit. Fotos: Braun Foto: Schwarzwälder Bote

Mit einem besinnlichen Adventskonzert in der Schwarzwaldhalle Baiersbronn läutete der Sängerbund Baiersbronn mit dem Gesangverein Tonbach, dem Popchor und dem Unterstufenchor des Richard-von-Weizsäcker-Gymnasiums die Vorweihnachtszeit ein.

Baiersbronn. Bereits zum zweiten Mal traten der Gesangsverein Tonbach und der Sängerbund gemeinsam auf. Dabei waren die Sänger zwar durch ihre Kleidung zu unterscheiden, doch musikalisch bereits eine Einheit.

Der Popchor Colours of Music setzte vom Kleidungsstil her glitzernde Akzente, begeisterte mit seiner freudigen Ausstrahlung und sorgte auch für Glanzpunkte während des Konzerts. Die jungen Sänger des Unterstufenchors des Richard-von-Weizsäcker-Gymnasiums präsentierten schwierige Stücke in drei Sprachen und bekamen viel Applaus für ihre Beiträge.

Weihnachtliche Lieder und einfühlsame Chormusik standen im Mittelpunkt des stimmungsvollen Konzerts, das auf große Resonanz stieß und zu einem klangvollen Erlebnis wurde.

Die Vorsitzenden der Vereine, Christian Bruder vom Sängerbund Baiersbronn und Walter Möhrle vom Gesangverein Tonbach, übernahmen gemeinsam die Begrüßung und versprachen gute Unterhaltung. "Es ist wieder soweit, wir bringen Sie heute gemeinsam durch die dunkle Jahreszeit und möchten ihr mit der Musik die Stirn bieten", so Christian Bruder.

Unter der Leitung von Karin Klumpp traten die Chöre aus Tonbach und Baiersbronn gemeinsam auf. Kevin Dilper übernahm gekonnt die Moderation und auch die gewohnt professionelle musikalische Begleitung. Die Sänger boten traditionellen Chorgesang, der Spaß machte und die Herzen der Besucher höherschlagen ließ. Mit Liedern wie "Dann ist Weihnachtszeit" oder "Petersburger Schlittenfahrt" zeigte der Chor unter dem schwungvollen Dirigat von Karin Klumpp, was in ihm steckt. Fest im Griff hatte Karin Klumpp auch den Männerchor, der mit "Weihnacht ist bald" unterhielt.

Tobias Jost, der den Unterstufenchor des Richard-von-Weizsäcker-Gymnasiums leitete, hatte drei besinnliche Stücke in drei Sprachen für die Kinder ausgesucht. Jost übernahm die musikalische Begleitung am Klavier, und die Kinder sangen unter anderem das bekannte "Es ist ein Ros entsprungen". Der Popchor "Colours of Music" unter der Leitung von Thomas Früchtl, der die Sänger bei einigen Stücken am Klavier begleitete, präsentierte schwungvolle Spirituals und Gospelgesänge. Choreografisch und musikalisch überzeugte der Chor unter anderem mit "Good News" und "This little Light of Mine". Einmal mehr bewies der Popchor seine gesanglichen Qualitäten und transportierte Freude ins Publikum.

Im zweiten Auftrittsblock der gemischten Chöre aus Baiersbronn und Tonbach gab es besinnliche Lieder. Den krönenden Abschluss des gelungenen Konzerts bildete der gemeinsame Auftritt der Chöre zusammen mit dem Popchor. Ausdrucksstarke Stücke wie "Feliz Navidad" und "Vor langer Zeit in Bethlehem" bildeten den krönenden Abschluss des gelungenen Konzert. Während Thomas Früchtl mit Gitarrenklängen die Gesänge unterstützte, agierte Chorleiterin Karin Klumpp schwungvoll auf der Bühne.

Die Freude am Chorgesang übertrug sich auf das Publikum, das die Akteure nicht nur mit viel Applaus belohnte, sondern auch lautstark bei gemeinsam gesungenen Weihnachtsliedern miteinstimmte.

Kurzweilig und besinnlich war das Konzert und insgesamt eine Gemeinschaftsleistung, die sich wahrlich sehen lassen konnte.

Fotostrecke
Artikel bewerten
4
loading
 
 

Ihre Redaktion vor Ort Freudenstadt

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading