Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Baiersbronn CDU-Gemeindeverband greift Fülle von Themen auf

Von
Zogen eine kommunalpolitische Bilanz: (von links) Michael Ruf, Michael Ruoss, Schatzmeisterin Helga Liepelt, Andreas Züfle, Horst Medel, Dietmar Günter, Ingo Christein, Erwin Zepf und Vorstandsmitglied und Gemeinderatskandidatin Martina Finkbeiner. Foto: CDU Foto: Schwarzwälder Bote

Baiersbronn. Auf Einladung des CDU-Gemeindeverbands Baiersbronn trafen sich Mitglieder, Gemeinderäte, Kandidaten zur Kommunalwahl und Interessierte, um eine kommunalpolitische Bilanz zu ziehen.

Nach der Begrüßung durch Andreas Züfle, Vorsitzender des CDU-Gemeindeverbands, übernahm Horst Medel, Gemeinderat und stellvertretende Vorsitzender des CDU-Gemeindeverbands, die Moderation.

Die kommunalpolitischen Impulse gaben aus dem Gemeinderat CDU-Fraktionsvorsitzender Michael Ruoss und aus dem Kreistag Bürgermeister Michael Ruf, der auch stellvertretender Vorsitzender der CDU-Kreistags­fraktion ist, und Kreisrat Erwin Zepf.

Wie der CDU-Gemeindeverband weiter informiert, sprach Ruoss auf kommunaler Ebene eine Vielzahl von Themen an, die bereits umgesetzt wurden und für die in naher Zukunft Entscheidungen zu treffen sind: öffentliches WLAN, Hochwasserschutz, Friedhofsanierung, Unterdorfsanierung Baiersbronn, Kreisverkehr am Bahnhof, Betreiber Murgtalbahn mit künftiger Taktung und Grünprojekt 2025, um einige zu nennen.

Ruoss wies ausdrücklich darauf hin, dass keine Versprechen gemacht werden, die nicht realisiert werden können, und dankte Bürgermeister Michael Ruf und der gesamten Gemeindeverwaltung für die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit. Gespannt sei er auf die Umstellung auf digitale Gemeinderatsunterlagen, so Ruoss.

Bürgermeister und Kreisrat Michael Ruf griff unter anderem die Themen flächendeckende Versorgung mit Glasfaser, Krankenhausneubau, Auswirkungen des Tunnelbaus Freudenstadt auf die Verkehrssituation in Baiersbronn und Sanierung der Landesstraße zwischen Baiersbronn und Mitteltal, Offenhaltung der Landschaft, Land- und Forstwirtschaft sowie regenerative Energien auf.

Horst Medel moderierte im Anschluss den regen Austausch, der durch die Zuhörerfragen entstand. Dabei ging es um die von den Rednern zuvor angesprochenen Themen, aber auch um weitere Fragen, zum Beispiel darum, wie es mit der Sesselbahn Stöckerkopf weitergeht. Ingo Christein, stellvertretender Gemeindeverbandsvorsitzender und Vorsitzender des Bezirksbeirats Baiersbronn, dankte in seinem Schlusswort sowohl den Kommunalpolitikern als auch den Zuhörern für die rege Beteiligung. Die Veranstaltung solle Impulse für die künftige Arbeit im Gemeinderat und im Kreisrat geben und Kandidaten für die Kommunalwahlen im Mai animieren.

Versammlung am Samstag

Die Nominierungsversammlung findet am kommenden Samstag, 16. Februar, ab 16.30 Uhr im Hotel Hirsch in Baiersbronn statt. Man werde, so Ingo Christein, den Bürgern bis zur Kommunalwahl im Mai mehrmals die Möglichkeit zum persönlichen Kennenlernen geben und mit einem Prospekt auf die Kandidaten hinweisen.

Artikel bewerten
4
loading
 

Ihre Redaktion vor Ort Freudenstadt

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading