Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Baiersbronn Breitband fürs Gewerbegebiet Mähderstraße

Von

Baiersbronn-Heselbach. Die Betriebe im Gewerbegebiet Mähderstraße in Heselbach bekommen schnelles Internet. Der Bund fördert erneut den Breitbandausbau in der Gemeinde und gibt einen Zuschuss von 171 351 Euro.

Diese Nachricht überbrachte der CDU-Bundestagsabgeordnete Hans-Joachim Fuchtel. Bürgermeister Michael Ruf freut sich: "Es werden moderne Glasfaserkabel für 65 Arbeitsplätze verlegt. Darüber hinaus bereiten wir auch schon die Anschlüsse für zukünftige Unternehmen, die auf den jetzigen Baulücken entstehen sollen, vor. Hier planen wir das schnelle Internet für noch einmal rund 100 Arbeitsplätze mit ein."

Aktuell baut im Gewerbegebiet Mähderstraße zum Beispiel der Freudenstädter Tobias Haug. Der Unternehmer will von Baiersbronn aus Fahrzeug- und Flugzeugteile im 3D-Metalldruck entwickeln, herstellen und vertreiben. Der Parlamentarische Staatssekretär Hans-Joachim Fuchtel sagt in einer Pressemitteilung: "Wir müssen den Unternehmen, die in einem oftmals globalen Wettbewerb hohen Ansprüchen genügen müssen, einen wettbewerbsfähigen Standort bieten. Eine leistungsfähige Breitbandversorgung gehört dazu. Dies gilt vor allem für den ländlichen Raum."

Land schießt 40 Prozent zu

Die Gesamtkosten für den Breitbandausbau im Gewerbegebiet Mähderstraße belaufen sich auf 342 702 Euro. Der Bund übernimmt mit 171 351 Euro die Hälfte der Kosten. Das Land Baden-Württemberg soll sich mit 137 081 Euro beteiligen, was einem Zuschuss von 40 Prozent entspricht. Die Gemeinde Baiersbronn trägt mit voraussichtlich 34 270 Euro einen Anteil von zehn Prozent.

Insgesamt hat der Bund damit seit November 2019 mehr als 3,4 Millionen Euro für den Breitbandausbau in Baiersbronn bewilligt, teilt Fuchtel mit. "Wir haben gelernt und die Verfahren vereinfacht. Das zahlt sich nun aus."

Artikel bewerten
2
loading

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.