Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Baiersbronn Baiersbronner Freibäder jetzt im Corona-Modus geöffnet

Von
Das Baiersbronner Freibad am Vortag der Eröffnung.Foto: Heiko Klumpp Foto: Schwarzwälder Bote

Baiersbronn. Nun ist es soweit – seit Mittwoch, 1. Juli, haben die Freibäder der Gemeindewerke Baiersbronn in Baiersbronn, Obertal und Schönmünzach wieder geöffnet. Für das Freibad Klosterreichenbach wird noch an einer Lösung getüftelt.

Im diesem Jahr läuft der Schwimmbadbesuch allerdings etwas anders ab. Darüber informiert die Gemeinde in einer Pressemitteilung. Aufgrund der geltenden Coronabestimmungen öffnen die Bäder jeweils für zwei Zeitfenster am Tag. Das erste Zeitfenster dauert von 10.30 bis 14.30 Uhr und das zweite von 15.30 bis 19.30 Uhr.

Dabei müsse sich niemand Sorgen machen, kein Ticket mehr zu bekommen, heißt es in der Mitteilung weiter. Denn pro Zeitfenster stünden mehrere hundert Eintrittskarten zur Verfügung. Zusätzliches Personal sorge für die Einhaltung der Mindestabstände auf dem Schwimmbadgelände und in den Becken.

Die Tickets sind nur online auf der Seite der Gemeindewerke Baiersbronn unter gemeindewerke-baiersbronn.de buchbar und nicht an der Freibadkasse. Auf der Homepage ist eine genaue Schritt-für-Schritt-Anleitung zu finden, heißt es in der Mitteilung weiter.

Es ist erforderlich, sich mit seinen Kontaktdaten unter Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse zu registrieren. Pro Buchungsvorgang können bis zu vier weitere Personen angemeldet werden. Die Bezahlung erfolgt per Lastschriftverfahren.

Gäste mit einer Schwarzwald-Plus-Karte können die Baiersbronner Freibäder weiterhin kostenlos nutzen. Dafür ist es ebenfalls erforderlich, sich ein Online-Ticket zu buchen.

An der Kasse im Freibad muss sowohl das Online-Ticket als auch die Schwarzwald-Plus-Karte vorgezeigt werden. Jedes Bad kann pro Tag in einem der beiden Zeitfenster einmal besucht werden. Inhaber der Schwarzwald-Plus-Heimatkarte können pro Saison jedes Freibad einmal kostenfrei besuchen.

Artikel bewerten
2
loading

Ihre Redaktion vor Ort Freudenstadt

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.