Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Baiersbronn Auf Tour in der Natur

Von
Die Natur erkundeten die Erstklässer der Wilhelm-Münster-Schule. Foto: Wilhelm-Münster-Schule Foto: Schwarzwälder Bote

Baiersbronn. Die Erstklässler der Wilhelm-Münster-Schule Baiersbronn waren im Nationalpark unterwegs und erlebten dabei die Natur mit allen Sinnen.

Bereits seit vier Jahren hat die Schule die Kooperation mit dem Nationalpark im Schulcurriculum verankert. Eine Kooperation, die das Schulleben bereichere, heißt es in einer Pressemitteilung.

Zusammen mit vier engagierten Rangern, den Klassenlehrerinnen Elisa Kopp und Bettina Oostendorp sowie Fachlehrerin Kristin Fahrner machten sich die rund 50 Erstklässler bei schönem Sommerwetter auf den Weg in den Wald, um diesen mit allen Sinnen zu erleben. Während einer abwechslungsreichen Wanderung erfuhren die Kinder viel über die Natur, und die Ranger nahmen sich geduldig Zeit, auf die vielen Beobachtungen, Entdeckungen und Fragen der Kinder einzugehen.

Zahlreiche Baumstämme wurden überquert, und unter vielen querliegenden Bäumen wurde munter hindurchgeklettert. Die kleinen Wanderer waren erstaunt, was man im Nationalpark so alles sehen, hören, riechen und auch schmecken kann. Mit vielen abwechslungsreichen Spielen erweiterten die Schüler ihr Wissen über den Nationalpark. Es blieb auch genügend Zeit, um zu vespern.

Schon jetzt sind die Kinder gespannt auf die drei weiteren Besuche, die sie im Rahmen der Kooperation mit dem Nationalpark gemeinsam mit ihrer Klasse im Verlauf der Grundschulzeit an den Ruhestein führen werden.

Ihre Redaktion vor Ort Freudenstadt

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.