Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Baiersbronn Auf Besuch im Schnapsmuseum folgt eine Seerundfahrt

Von
Ihre Herbstfahrt unternahmen die Herzsportgruppe Mitteltal und die Diabetikergruppe Baiersbronn. Foto: Herzsportgruppe Foto: Schwarzwälder Bote

Baiersbronn. Zum Herbstausflug mit dem Bus trafen sich die Herzsportgruppe Mitteltal und die Diabetikergruppe Baiersbronn.

Erstes Ziel war im Bärental die Schnapsbrennerei und das Schnapsmuseum vom "Gscheiten Beck". Bei der Museumsführung mit dem Bäckermeister und Schnapsbrenner Erich Bizenberger lernten die Ausflügler viel über die hochprozentigen Spirituosen. Verschiedene Destillierapparate, eine komplette Fassdaubenwerkstatt, Zollbücher und Zollgeräte zum Aufspüren von Schmuggelgut sowie zwei Analyselaborzentren gab es zu sehen, berichten die Ausflügler.

Im Kellergeschoss bot sich ein anderes Bild mit alten Skiern, Schlittschuhen, Urkunden und Dokumenten, alten Küchengeräte, Zuckerhasen- und Ostereierformen und vielen alten Utensilien für das Bäckerhandwerk, um nur einiges zu nennen. Vom Holzherd mit Waffeleisen bis hin zum Hostienbackeisen war viel zu sehen. Hinter der nächsten Tür waren eine Sammlung alter Fässer, Zubehörgerätschaften für die Destille, aber auch Mopeds und Motorräder zu bestaunen. Weiter ging die Fahrt entlang des Titisees zur Mittagsrast ins Restaurant Bergsee. Im Anschluss stand eine Seerundfahrt mit dem Schiff auf dem Programm und dann die Weiterfahrt durch den Südschwarzwald. Die ganze Fahrt über informierte Busfahrer Jochen Klumpp über Land und Leute. Im Landhaus Lauble klang beim gemütlichen Beisammensein bei Kaffee und Kuchen der Ausflug aus. Ein besonderer Dank ging an Waltraud Finkbeiner und Jochen Klumpp für die Vorbereitung.

Artikel bewerten
1
loading

Ihre Redaktion vor Ort Freudenstadt

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.