Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Baiersbronn Auch mit 80 Jahren dem Sport eng verbunden

Von
Helmut Günter feiert am heutigen Freitag seinen 80. Geburtstag. Foto: Sportverein Foto: Schwarzwälder Bote

Baiersbronn-Obertal. Seinen 80. Geburtstag feiert am heutigen Freitag Helmut Günter aus Obertal, der Ehrenvorsitzende des Sportvereins Mitteltal-Obertal.

Der gelernte Zimmermann war von 1973 bis 2003 beim Bauamt der Gemeinde beschäftigt. Mit seiner Frau Lieselotte, mit der er seit 1963 verheiratet ist, hat er zwei Kinder. Inzwischen gehören auch fünf Enkel zur Familie.

Über viele Jahre hat Helmut Günter den Sportverein geprägt. Und auch heute noch seien die aktuellen Verantwortlichen froh, bei Fragen seinen Rat einholen zu dürfen, so Erich Uihlein, Vorsitzender des Vereins. 22 Jahre lang, von 1984 bis 2006, hatte Helmut Günter das Amt des Vorsitzenden inne. Viele Projekte und Veranstaltungen wurden in dieser Zeit unter seiner Verantwortung und mit seiner fachlichen Kompetenz vom Sportverein verwirklicht.

Neben Bauprojekten wie dem Bau des Sportheims oder dem Umbau des Hartplatzes in einen Kunstrasenlatz sowie an den Schanzenanlagen Ruhestein wurden während seiner Amtszeit zahlreiche hochkarätige Skiveranstaltungen wie zum Beispiel Alpencups, B-Weltcups und andere Skiveranstaltungen ausgerichtet.

Zahlreiche Ehrungen

Zu den Höhepunkten seiner Amtszeit zählten die Europa- und Weltmeisterschaften der Behinderten Ski nordisch, die Helmut Günter als Chef des Organisationskomitees leitete. Mehrere Jahre lang leitete er nach dem Rückzug von Willi Rothfuß auch die Abteilung Behindertensport im Verein und war im Sportkreis Freudenstadt als Beisitzer tätig. Zahlreiche Ehrungen von der Ehrennadel des SSV über die Ehrennadel des Landes Baden-Württemberg bis zum Ehrenvorsitzenden des SV Mitteltal-Obertal, um nur einige zu nennen, wurden ihm aufgrund seiner Verdienste für den Sport zuteil.

Nicht nur im Verein schätze man seine ruhige und besonnene Art, beschreibt Uihlein seinen Vorgänger. Tatkräftig habe sich Helmut Günter bei allen Veranstaltungen und Arbeitseinsätzen eingesetzt. So war er bis in die jüngere Vergangenheit auch als Weitenmesser bei Skiveranstaltungen engagiert. Als Helfer bei Baumaßnahmen und bei der Pflege der Anlagen ist er auch heute noch im Einsatz.

Heute sieht man Helmut Günter noch regelmäßig bei den Heimspielen der Fußballer und bei Skiveranstaltungen am Ruhestein und in Buhlbach mitfiebern –­ besonders dann, wenn seine Enkel teilnehmen. Neben dem Sport gehören zu Günters Hobbys das Bauen und Umbauen, das Brennholz machen und in der Natur zu sein.

Artikel bewerten
2
loading

Ihre Redaktion vor Ort Freudenstadt

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.