Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Baiersbronn Auch das Lernen will gelernt sein

Von
Kristiane Märker, Initiatorin des Elternabends. Foto: Gymnasium Foto: Schwarzwälder Bote

Baiersbronn. Das Richard-von-Weizsäcker-Gymnasium Baiersbronn hatte zu "Lernen lernen", einem besonderen Elternabend speziell für die fünften und sechsten Klassen, eingeladen.

Mit diesem fest verankerten Angebot will das Gymnasium den Eltern jüngerer Kinder, die noch nicht lange an der weiterführenden Schule lernen, Tipps und Hilfen an die Hand geben, damit sie ihre Kinder auf ihrem Lernweg begleiten und bei den Herausforderungen des Lernalltags unterstützen können.

Kristiane Märker, Initiatorin des Elternabends und selbst Lehrerin am Gymnasium, eröffnete den Abend mit einem Vortrag, in dessen Mittelpunkt die Bereiche Hausaufgaben und Lernen im Allgemeinen standen. Dabei wurde zunächst auf die Bedeutung und den Nutzen der Hausaufgaben als wichtiges Moment der Wiederholung, aber auch der Vertiefung und Verknüpfung eingegangen.

Die Eltern erhielten vielfältige Anregungen und Tipps zur Organisation des Lernens, das im Alltag einen festen Platz haben sollte. Auch auf die richtige Gestaltung des Arbeitsplatzes sowie der weiteren Lernumgebung und auf das vorausschauende Einteilen der Arbeit als wichtige Fähigkeit insbesondere in den höheren Klassen wies Märker hin. In einer Fragerunde wurden die einzelnen Felder vertieft.

Im Anschluss daran konnten die Eltern an Fächer-Workshops teilnehmen, in denen Lehrer des Gymnasiums spezifische Tipps für das Lernen in den Fächern Deutsch, Mathematik, Englisch, Französisch und Latein gaben. In kleinerer Runde kamen Lehrer und Eltern, aber auch die Eltern untereinander, ins Gespräch, tauschten sich über Lernerfahrungen der Kinder aus und entwickelten so Antworten auf Fragen und Sorgen der Eltern.

Artikel bewerten
0
loading
 
 

Ihre Redaktion vor Ort Freudenstadt

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading