Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Baiersbronn 25-Jähriger von Auto erfasst und getötet

Von
Ein 25-jähriger Fußgänger ist bei einem schweren Unfall auf der B 462 getötet worden. (Symbolfoto) Foto: Nonstopnews

Baiersbronn - Ein 25-jähriger Mann ist in der Nacht auf Freitag auf der B 462 zwischen Huzenbach und Klosterreichenbach von einem Auto erfasst und getötet worden.

Das Unglück ereignete sich gegen  2  Uhr früh. Ein 36-Jähriger Autofahrer war mit seinem Wagen von Hutzenbach in Richtung Klosterreichenbach unterwegs, teilt die Polizei mit. Auf freier Strecke, im Bereich der Abzweigung der L 350 Richtung Seewald, erfasste er  mit seinem Auto frontal einen Fußgänger.

Der 25-jährige Fußgänger wurde durch die Kollision  sofort getötet. Der Unfallverursacher  kam mit schweren Verletzungen  ins Krankenhaus Freudenstadt. Am  Wagen entstand  Totalschaden in Höhe von rund   3000  Euro.  

Bei der Unfallaufnahme  stellten die Polizisten fest, dass der  Autofahrer  "erheblich" unter Alkoholeinwirkung stand.  Eine Blutentnahme  wurde angeordnet,   der Führerschein  des Mannes beschlagnahmt. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde ein Unfallsachverständiger hinzugezogen.
Die B 462 war für die Dauer der Unfallaufnahme für mehrere Stunden in beide Richtungen gesperrt.

Auf Anfrage  teilte die Polizei am Freitag mit, dass der Fahrer   fast zwei Promille Alkohol im Blut hatte. Beim Unfallopfer handelte es sich um einen Wohnsitzlosen.  Vermutlich wollte der 25-Jährige die  Bundesstraße überqueren; er war auf die Straße gelaufen. 

 
 

Ihre Redaktion vor Ort Freudenstadt

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading