Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Baiersbronn 16 Models auf dem Laufsteg

Von
Auch sportive Mode wurde auf dem Laufsteg präsentiert. Foto: Braun Foto: Schwarzwälder Bote

Baiersbronn. Gut besucht waren am Muttertagswochenende der Kunst- und Handwerkermarkt und der verkaufsoffene Sonntag in Baiersbronn. Zahlreiche Besucher waren gekommen, um über den Markt zu bummeln und bei den örtlichen Einzelhändlern vorbeizuschauen.

Bei trockenem und warmen Wetter luden die Kunsthandwerkerstände zum Bummeln ein. Speisen und Getränke gab es derweil auf der kulinarischen Meile in der Forbachstraße.

Die Kunsthandwerker aus der nahen und weiteren Umgebung präsentierten Dekoartikel, Kunstobjekte, Hüte, Schmuck und vieles mehr. Ein Schuhputzer brachte die Schuhe der Besucher auf Hochglanz und das Kinderkarussell lockte die jüngsten Besucher an. Auch Süßigkeiten und Leckereien waren im Angebot.

Viele Attraktionen und interessante Angebote hatte sich der Handels- und Gewerbeverein in den Baiersbronner Geschäften am verkaufsoffenen Sonntag für die Kunden einfallen lassen. Das Duo Charly and Daughter aus Pforzheim sorgte beim Publikum mit Unterhaltungsmusik für Stimmung.

Modenschauen bilden den Höhepunkt

Höhepunkt des Nachmittags waren die beiden Modenschauen, bei denen sich die Besucher über die aktuellen Modetrends informieren konnten. Routiniert schritten die insgesamt sechzehn Models über den eigens aufgebauten Laufsteg und präsentierten die Trends der Saison. Von der Alltagsmode bis zum sportlichen Wanderdress und sportiver Mode für Damen und Herren wurde einiges präsentiert.

Holger Wessinger, der Vorsitzende des Handels- und Gewerbevereins, zeigte sich mit dem Erfolg des verkaufsoffenen Sonntags rundum zufrieden und freute sich über die gute Resonanz. Das habe auch am guten Wetter gelegen. Routiniert übernahm er die Moderation der Modenschauen.

"Wie man sieht, ist in diesem Jahr Farbe bei den Frauen und bei den Männern ein großes Thema. Grün- und Gelbtöne gehören zum Trend des Sommers", erklärte Wessinger. Vintage sei nach wie vor ein großes Thema. Auch Anzüge aus Leinen liegen im Trend. Fast alle Baiersbronner Geschäfte hatten sich an dem zusätzlichen Einkaufstag beteiligt. Dafür wurden sie mit einem guten Besuch belohnt. ■Der nächste verkaufsoffene Sonntag ist für 29. September geplant. Er findet im Rahmen der Baiersbronn Classic statt.

Artikel bewerten
5
loading

Ihre Redaktion vor Ort Freudenstadt

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.