Sorgenkind der Bahn: Der Doppelstock-IC. Foto: dpa/Julian Stratenschulte

Verkehrspolitiker und -verbände kritisieren die Beschaffungspolitik der Bahn. Die wagt mittlerweile keine Prognose mehr, wann die störanfälligen Doppelstock-IC wieder zuverlässig im Land unterwegs sind.

Stuttgart - Der Unmut über die Unzuverlässigkeit der doppelstöckigen Intercity-Züge der Deutschen Bahn ist groß. Weil die bahnintern IC 2 genannten Züge, die im Land von Karlsruhe über Stuttgart und Aalen nach Nürnberg sowie von der Landeshauptstadt in Richtung Bodensee unterwegs sein sollten, auch nach einem Software-Update häufig strandeten, hat die Bahn sie abermals aus dem Verkehr gezogen. Dass es beim Organisieren des Ersatzverkehrs auf diesen Strecken zu Verzögerungen gekommen ist, stößt bei Verkehrspolitikern und Verbänden auf Kritik.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€