Kein Bordbistro, sondern ein Techniklabor im ICE-S Foto: /Ines Rudel

Von Mittwoch an wird ein Versuchszug voller Messtechnik für drei Wochen zwischen Wendlingen und Ulm pendeln. Am 11. Dezember wird die Strecke freigegeben.

Am Gleis 2 des Esslinger Bahnhofs hat am Dienstag ein besonderer Zug der Deutschen Bahn gehalten – für Bahn-Sprecher Jan Dambach gilt er als „der König der Testzüge“. Einzigartig ist er schon, dieser ICE-S, der rund 13 000 PS stark ist, eine Höchstgeschwindigkeit von 400 Stundenkilometern fahren kann und dessen Mittelwagen vollgestopft ist wie ein Labor, mit Messtechnik und mit Büroarbeitsplätzen.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

CYBERWEEK-AKTION

Das Angebot endet in 0  0  0 

3 Monate Basis reduziert
0,99 € mtl.*
Nur für kurze Zeit.
  • 3 Monate je nur 0,99 € statt 6,99 €
  • Danach nur 6,99 € mtl.
  • Nach drei Monaten jederzeit kündbar
*Der Preis für das 3-Monats-Abo beträgt 0,99 €/Monat. Nach Ablauf der 3 Monate verlängert sich das Testabo automatisch zum Normalpreis und ist anschließend monatlich kündbar. Preisstand 01.01.2022.
Jetzt sichern
Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen