Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Bahnradsport Deutscher Verband sagt Teilnahme an EM in Bulgarien ab

Von
Die Olympischen Spiele sind nicht mehr allzu fern. Foto: Archiv

Der Bund Deutscher Radfahrer sagt seine Teilnahme an den Bahnradsport-Europameisterschaften in Bulgarien ab.

Die Titelkämpfe sollen vom 11. bis 15. November in Plowdiw stattfinden. Das Robert Koch-Institut hatte Bulgarien in der vergangenen Woche aufgrund steigender Corona-Infektionszahlen wieder zum Risikogebiet erklärt. Der europäische Rad-Verband UEC hält bislang am geplanten Termin fest.

Die deutsche Mannschaft erreichte die Nachricht von der Absage im Rahmen eines Vorbereitungslehrgangs in Frankfurt (Oder), der nun abgebrochen wurde. «Politisch ist die Entscheidung nachvollziehbar. Für den BDR steht nicht nur das rein sportliche Abschneiden im Fokus», sagte Ausdauer-Bundestrainer Sven Meyer. «Sportlich gesehen ist es natürlich sehr, sehr schade. Die letzten Wochen hatten wir nochmals Zug im Training, da wir auf einen Wettkampf hinarbeiten konnten.»

Bis zuletzt hatte die Mannschaft um Doppel-Weltmeister Theo Reinhardt aus Berlin auf eine Startmöglichkeit gehofft. Seit Abschluss der Heim-WM Ende Februar in Berlin hat es fast keine Wettbewerbe im Oval mehr gegeben. Wann die Bahnradfahrer wieder Wettkämpfe bestreiten können, ist ungewiss. «Wir gehen jetzt in die Saisonpause, lassen ein bisschen Luft ran und beginnen dann unsere Vorbereitung in Richtung Olympische Spiele», sagte Bundestrainer Meyer am Sonntag.
 

Artikel bewerten
0
loading
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.