Ulrike Ettwein (rechts) und ihre Schwester Isabell Kopp haben angesichts der 125-jährigen Tradition Grund zur Freude. Foto: Helen Moser

Auf 125 Jahre blickt die Bäckerei und Konditorei Haller in diesem Jahr. Vieles hat sich seit den Anfängen im Jahr 1898 verändert; eines aber blieb gleich: Hier wird traditionelles Handwerk großgeschrieben – und das in mittlerweile vierter Generation.

„Hallerbeck“ – in großen Lettern steht der Name am Gebäude in der Gerwigstraße. Drinnen werden seit 125 Jahren Brote und Brötchen gebacken – in einer Familientradition, die sich bis heute fortsetzt. Ulrike Ettwein führt das Geschäft in vierter Generation. Im Jubiläumsjahr blickt sie auf eine bewegte Geschichte.