Schon am Samstag kann der Badespaß im Sulzer Sole- und Freizeitbad Susolei starten. (Archiv) Foto: Steinmetz

Gute Nachrichten meldet die Stadtverwaltung Sulz mit Blick auf Öffnungen. Da die Inzidenz im Landkreis Rottweil am Montag unter der Schwelle von 100 liege, gebe es erstmals in diesem Jahr die Hoffnung, dass das Sulzer Sole- und Freizeitbad Susolei wieder geöffnet werden darf. Genesene, Geimpfte oder Getestete könnten dann ab Samstag, 5. Juni, wieder das Solewasser genießen.

Aktuelle Informationen zur Corona-Lage in unserem Newsblog

Sulz - "Ähnlich wie im vergangenen Jahr gilt ein umfangreiches Hygienekonzept, über das entsprechende Hinweistafeln im Susolei informieren. Es wurden auch wieder getrennte Bahnen für das gemütliche und für das sportliche Schwimmen eingerichtet", teilt die Stadtverwaltung mit.

Voraussetzung für den Besuch sei die Vorlage einer Bestätigung oder eines Ausweises für die vollständige Impfung (mindestens 14 Tage nach dem zweiten Impftermin), die Genesung in den vergangenen sechs Monaten oder ein bestätigter, tagesaktueller Test. "Kinder unter sechs Jahren benötigen keinen Nachweis", heißt es in der Mitteilung weiter.

Neben Dauer- werden laut Stadtverwaltung auch Zehner- und Einzelkarten verkauft. Für Letztere sei vor Ort ein Formular mit den persönlichen Daten auszufüllen, "da jeder Besuch aufgrund der Corona-Verordnung mit den vollständigen Angaben dokumentiert werden muss".

Freibad muss bei steigender Inzidenz wieder schließen

Die Öffnung ist allerdings weiterhin an die Inzidenzwerte gebunden. Sollte die Inzidenz an drei aufeinander folgenden Tagen wieder den Wert von 100 überschreiten, müsse das Susolei wieder geschlossen werden. Entsprechende Hinweise könnten der Webseite der Stadt Sulz und der Tagespresse entnommen werden.

Wenn die Pandemie-Lage sich weiterhin entspanne, sei für Freitag, 25. Juni, ein Open-air-Kino mit dem Kinomobil geplant, informiert die Stadtverwaltung.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: