Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Baden-Württemberg Polizeifahrzeuge sollen Dashcams bekommen

Von
Kleine aber hochauflösende Dashcams sollen ab Oktober in allen Streifenwagen der Polizei installiert sein. Foto: dpa/Symbolbild

Baden-Württemberg - Die Verkehrspolizei im Südwesten soll ab Herbst flächendeckend mit sogenannten Dashcams unterwegs sein, um Straftaten besser verfolgen zu können.

Die 250 Fahrzeuge der Beamten würden ab Oktober mit den hochauflösenden Autokameras ausgerüstet, sagte eine Sprecherin des Innenministeriums am Montag. "In diesem Zusammenhang werden wir dann auch prüfen, inwiefern sie sich zur Verfolgung von Gaffern eignen."

Im Schwarzwald-Baar-Kreis hat es bereits mehrmals Probleme mit Gaffern gegeben: Nach einem Lkw-Brand auf der A 81 wurden Gafferfotos auf Facebook veröffentlicht, nach einem Unfall auf der Schwenninger Steige kam ein Passant und filmte das Geschehen.

Zudem sollten die Dashcams dabei helfen, Verkehrsteilnehmer zu überführen, die keine Rettungsgasse bildeten, sagte die Sprecherin weiter. "Auch damit bleiben wir in der Linie dessen, was wir angekündigt haben!" Das Risiko, bei so etwas erwischt und aufgrund von Kamera-Beweisen auch verurteilt zu werden, würde mit der Aufrüstung sehr ansteigen. Pilotversuche mit solchen Dashcams liefen im vergangenen Jahr bei den Polizeipräsidien Ludwigsburg und Freiburg.

Artikel bewerten
4
loading
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.