Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Bad Wildbad Zum Abschluss gibt es Küsschen

Von
Sie freuen sich schon jetzt auf das nächste Tanzsportseminar in Enzklösterle: Christine Garau-Heitmann und Thomas Heitmann (Hamburg) sowie Sabine Feuerbacher von der Tourist-Info Enzklösterle (rechts). Fotos: Ziegelbauer Foto: Schwarzwälder-Bote

schwarzwaelder-bote.de schickt Sie auf Reisen Zum Gewinnspiel

Enzklösterle. In der Festhalle in Enzklösterle ist es jetzt wieder ruhiger geworden. Über zwei Wochen hinweg stand diese im Zeichen des Tanzsports. Zum einen mit Tanzturnieren an zwei Wochenenden, veranstaltet vom 1. Tanzsportclub Enzklösterle. Zum anderen mit zwei jeweils fünftägigen Sommer-Tanzsportseminaren mit den einstigen deutschen Meistern im Standard-Tanz und Spitzen-Trainern Christine Garau-Heitmann und Thomas Heitmann (Hamburg), organisiert von der Touristik Bad Wildbad und von der mit Sabine Feuerbacher besetzten Tourist-Info Enzklösterle.

"Stabilität und Flexibilität" hatten die beiden Tanz-Trainer als Themen der Seminarwochen ausgewählt, für die sich die insgesamt 67 teilnehmenden Paare begeisterten.

Umarmungen und Küsschen von den mehr als 30 Tanzpaaren für das Trainerpaar Heitmann gab es beim Abschluss des zweiten Sommer-Tanzsportseminars in der Festhalle. Verbunden mit dem Versprechen und in der Hoffnung, sich vielleicht schon beim Winter-Tanzsportseminar oder aber spätestens im Sommer des nächsten Jahres in Enzklösterle wieder zu sehen.

"Enzklösterle ist das Mekka für Tänzer", begeisterten sich Uwe Zimmermann und Angelika Schreiner (Heidelberg), die zum 20. Mal gekommen waren. "Weil es Spaß macht", waren Heidi und Uwe Wolk aus der Region Albstadt jetzt schon zum fünften Mal mit dabei.

Annette und Bernd Dirschauer aus Porta Westfalica waren Teilnehmer des Qualifikationsturniers "Goldene 55" und wollten anschließend Urlaub in Enzklösterle machen, wo sie auf das Sommer-Tanzsportseminar aufmerksam wurden und sich ungeplant zur Teilnahme entschlossen haben. Unter den neu hinzugekommenen Paaren befand sich auch eines aus Berlin. "Wir haben uns spontan entschlossen, es hat sich gelohnt, ein tolles Erlebnis – wir werden wieder kommen“, so die Berliner.

Lob gab es für Sabine Feuerbacher für das von ihr konzipierte attraktive Rahmenprogramm, in dem auch die Verkostung der von Sabine Mast kreierten Heidelbeertorte nicht fehlen durfte.

Sehr zufrieden mit dem Ablauf der Tanz-Aktivitäten der vergangenen beiden Wochen in Enzklösterle zeigte sich Feuerbacher von der örtlichen Tourist-Info. Insbesondere mit der Teilnehmerzahl, mit der die beiden Seminarwochen ausgebucht waren. Üblicherweise seien 30 Paare die Grenze, die aber jetzt mit 33 und 34 ohne Probleme überschritten worden sei, war von ihr zu erfahren.

"Es war eine tolle Gemeinschaft. Auch die Neuen wurden gut aufgenommen und integriert", so Feuerbacher.

Das Winter-Tanzsportseminar, für das jetzt schon Anmeldungen vorliegen, läuft vom 22. bis 25. Februar 2018. Wegen der großen Nachfrage sei man dabei, über ein zusätzliches Herbst-Tanzsportseminar nachzudenken, fügte Feuerbacher an.

 
 

Ihre Redaktion vor Ort Bad Wildbad

Markus Kugel

Fax: 07051 20077

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading