Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Bad Wildbad Zeitweise kam sie schon "ins Rotieren"

Von
Marianne Hiebel, kommissarische Leiterin der Bad Wildbader Wilhelmschule, Naturparkschule, geht Ende dieses Monats mit 69 Jahren in den verdienten Ruhestand. Sie freut sich, dass in ihrer Schule wieder fast normaler Betrieb herrscht.Foto: Bechtle Foto: Schwarzwälder Bote

Jetzt gehe es ihr wieder besser, meint Marianne Hiebel, kommissarische Schulleiterin der Wilhelmschule erleichtert. Nach den weiteren Lockerungen hat die Bad Wildbader Grundschule seit Montag wieder fast regulär geöffnet.

Bad Wildbad. In der Zeit des Lockdowns durch die Corona-Pandemie kam Marianne Hiebel, die kommissarische Schulleiterin der Wilhelmschule, "vor allem nach Ostern bisweilen ins Rotieren. Alle zwei Wochen änderte sich die Situation in der Corona-Krise, und am vorgestrigen Montag habe ich zum ersten Mal seit dem 16. März wieder ›normal‹ Schule gehalten. Glücklicherweise waren unter den 13 Lehrerinnen und Lehrern der Grundschule keine Risikopersonen."

Eine Notgruppe mit bis zu 13 Schülern musste in der "Hochphase" betreut werden, was gut geklappt habe – und die Eltern hätten sich "ganz toll" verhalten. Für Hiebel war es eine starke mentale Belastung, wie sie jetzt selbst feststellte. Die Kollegen seien vollauf beschäftigt gewesen, für ihre Klassen Material zur Verfügung zu stellen, das in der Schule abgeholt werden konnte. Kontakt hatte Hiebel mit dem Lehrerkollegium telefonisch, aber auch in Videokonferenzen, sofern es technisch möglich war, schließlich ist der WLAN-Anschluss der Schule noch immer sehr träge.

Die Hygienemaßnahmen seit Beginn des regulären Schulbetriebs würden eingehalten. Auch dadurch, dass der Unterrichtsbeginn der insgesamt neun Klassen – vier parallele Grundschulklassenstufen und eine Vorbereitungsklasse mit 18 Kindern – viertelstündlich verlegt wurde. Auch die Pausen sind zeitlich verändert, jeder Schüler hat trotzdem in der Regel vier Zeitstunden Unterricht und verweilt im Schulhaus.

Keine Masken im Klassenzimmer

Der breite Treppenaufgang ist mit schwarz-gelber Markierung versehen, entsprechend den beiden Eingangstüren, sodass die Abstandsmöglichkeiten eingehalten werden können. Im Lehrerzimmer tragen die Kollegen Masken, in den Klasse jedoch nicht, da der Lehrer-Schüler-Abstand durch (den bisher so verpönten) Frontalunterricht gewährleistet ist. Die Kernzeitbetreuung findet wieder statt, allerdings nicht in vollem Umfang, lediglich 16 der früher rund 50 zu betreuenden Kinder können daran teilnehmen.

Seit November 2018 leitet Hiebel als Dienstälteste des Lehrerkollegiums nach dem Tod von Waltraud Arrich, der bisherigen Rektorin, die Wildbader Grundschule. Sie ist jedoch mit verringertem Stundendeputat weiterhin unterrichtend tätig.

Für Hiebel ist es übrigens das letzte Dienstjahr, sie feierte im Februar ihren 69. Geburtstag. Am Mittwoch, 29. Juli, ist ihr letzter Dienst-Tag, aber sie ist Lehrerin aus Leidenschaft und würde bei Bedarf auch zukünftig an der Wilhelmschule Unterrichtsstunden in Religion und Musik erteilen. Allerdings hat sie keine Angst vor dem Ruhestand. Und Langeweile wird sie auch nicht empfinden. Sie hat die Absicht, ihren Alltag neu zu strukturieren und wird weiterhin sonntags in Calmbach und Höfen die Gottesdienste an der Orgel begleiten. Außerdem ist da noch der Garten zu bearbeiten, und schließlich ist da noch die Familie, die direkt neben ihr wohnt – Tochter Tanja Insinna, zweite Rektorin an der Fünf-Täler-Schule in Calmbach, sowie die inzwischen fast erwachsenen Enkelkinder.

Die Wilhelmschule wird im kommenden Schuljahr einen neuen Rektor bekommen. Ein Nachfolger in der Schulleitung der Wilhelmschule wurde gefunden und in der jüngsten Gemeinderatssitzung am Dienstagabend bekanntgegeben. Ab dem kommenden Schuljahr übernimmt Christian Meyer die Leitung der Wilhelmschule. Er wird am Montag, 13. Juli, vorgestellt.

Artikel bewerten
1
loading

Ihre Redaktion vor Ort

Bernd Mutschler

Fax: 07051 130891

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Premium-Artikel lesen und Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren richtigen Namen (Vor- und Nachname), Ihre Adresse und eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben.

Mehr Informationen erhalten Sie unter diesem Link.

Ihr Passwort können Sie frei wählen. Der Benutzername ist Ihre E-Mail-Adresse.

Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

loading