Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Bad Wildbad Wrestling für den guten Zweck

Von

Bad Wildbad. Das Team von "Outlaw Wrestling Germany" veranstaltet am heutigen Samstag, 15. November, eine Benefizveranstaltung zugunsten der Deutschen Krebshilfe.

In der Trinkhalle in Bad Wildbad können Besucher ab 18.30 Uhr eine Wrestling- und eine Laser-Show sowie Rockmusik verschiedener Bands genießen. Mit jeder gekauften Eintrittskarte unterstützen die Zuschauer die Arbeit der Deutschen Krebshilfe.

"Charity Mania – Fight Against Cancer" – so lautet der Titel der Benefizaktion, die von Daniel Gauss und seiner Schwägerin Carina Gauss ins Leben gerufen wurde. Die beiden Initiatoren sind Teil des fünfköpfigen Teams von "Outlaw Wrestling Germany", einer Gemeinschaft, die es sich zum Ziel gesetzt hat, soziale Projekte zu fördern und den Kultsport Wrestling regional voranzubringen.

Am 15. November steigen in Bad Wildbad internationale Wrestler in den Ring, um für die Wohltätigkeit zu kämpfen. Mit dabei ist auch der aus der TV-Serie "Berlin Tag & Nacht" bekannte deutsche Wrestler Pascal Spalter. Moderiert wird die Wrest-ling-Show von TV-Star Philip Bender, ebenfalls bekannt aus "Berlin Tag & Nacht". Neben einer Laser-Show von Styletronix.net treten folgende Rockbands auf:

AlleHackbar aus Besenfeld, Six Ways Down aus Bad Wildbad und Aeonblack aus Lörrach. Um möglichst viel Geld zu sammeln, verzichten die meisten Mitwirkenden auf ihre Gage. Unterstützt wird die Veranstaltung auch von Bürgermeister Klaus Mack, der Stadt Bad Wildbad, dem Förderverein Trinkhalle Wildbad sowie dem offiziellen Premium-Partner "Karlsburg Schnitzelburg aus Birkenfeld".

Weitere Informationen: www.owg-wrestling.de sowie auf der Facebook-Fanseite.

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.