Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Bad Wildbad Wie ein Zirkusartist

Von
Die pflegebedürftigen Lindenbäume entlang der Enz beim Stadtgarten in Neuenbürg hat der Bad Wildbader Forstwirt Hartmut Gauß mit Hilfe einer speziellen Seiltechnik bearbeitet. Foto: Helbig Foto: Schwarzwälder-Bote

Bad Wildbad (bh). An den großen Lindenbäumen entlang der Enz beim Stadtgarten in Neuenbürg hat es Schneebruch gegeben. Deshalb mussten aus Sicherheitsgründen Äste entfernt werden, außerdem waren auch Pflegeschnitte fällig.

Die Stadt Neuenbürg hat den Bad Wildbader Forstbetrieb Hartmut Gauß beauftragt, der mit einer speziellen Seiltechnik arbeitet. Denn am Enzufer ist es aus Platzgründen kaum möglich, eine Hebebühne aufzustellen.

Gauß benutzt eine Art Bergsteigerausrüstung, mit Kletterseil und Sitzgurt. Um an seinen luftigen Arbeitsplatz zu gelangen, schleudert er zuerst mit dem "Bigshot" ein Bleisäckchen an einer dünnen Schnur in den Baumwipfel, daran wird das Kletterseil hinaufgezogen. Dann turnt Gauß das Seil hinauf, die Kettensäge hängt am Gurt – wie ein Zirkusartist schwingt er sich von Ast zu Ast und entfernt Stück für Stück, was weg muss.

Gauß ist gelernter Forstwirt und hat seinen Forstbetrieb vor rund 15 Jahren gegründet. Derzeit sind zwei Mitarbeiter beschäftigt.

Für die Baumarbeiten am Seil hat Gauß eine Zusatzausbildung bei einer Münchener Kletterschule gemacht mit abschließender Prüfung bei der Berufsgenossenschaft. Zum Dienstleistungsangebot des Forstbetriebs gehört auch die Fällung von Problembäumen. Wenn diese sehr dicht am Haus stehen, kann er den Baum so ausschneiden oder auch Stück für Stück von oben nach unten absägen, ohne dass der darunter liegende Wintergarten zu Bruch geht.

Störende Bäume werden komplett entfernt, auch die Wurzel wird herausgefräst. Pflegearbeiten macht Gauß das ganze Jahr über, im Winterhalbjahr kommt auch noch Holzfällung und Aufbereitung im Forst hinzu.

Ein weiterer Dienstleistungszweig ist die Landschaftspflege, mit einem speziellem Mähgerät. Für effektiveres Arbeiten, hat Gauß kürzlich einen leistungsfähigen Häcksler angeschafft, mit dem das abgeschnittene Holz an Ort und Stelle schnell zerkleinert wird.

 
 

Ihre Redaktion vor Ort Bad Wildbad

Markus Kugel

Fax: 07051 20077

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading