"Die Gestaltung des Kreisels an der König-Karl-Straße mussten wir aufgrund der Haushaltssperre etwas zurückstellen und haben günstigere Lösungen gesucht", teilt der Bad Wildbader Bürgermeister Klaus Mack mit. Mit den Wildschweinen, die dort vor einigen Tagen aufgestellt worden waren, soll nun auf das Naturpark-Projekt "Wilde Sau" hingewiesen werden. Dort werde die Wildschweinvermarktung in den Mittelpunkt gestellt, so Mack, der weiter sagt: "Außerdem haben wir mit dem ›Eber, der sich die Wunde wusch‹, ja auch einen historischen Bezug". Bereits in der ersten Nacht wurden zwei der Schweine mutwillig beschädigt. (boom) Foto: Ziegelbauer