Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Bad Wildbad Verkauft

Von
Am Sieben-Millionen-Euro-Projekt "Enzblick" wurde Richtfest gefeiert. Fotos: Ziegelbauer Foto: Schwarzwälder-Bote

Das Richtfest an dem im Bau befindlichen Wohn- und Geschäftshaus "Enzblick" an der Wilhelmstraße in Bad Wildbad war der dritte Meilenstein auf dem Weg zur Realisierung dieses Projektes.

Wie am Rande des Richtfestes von der Immobilienberaterin Sylvia Gairing vom Unternehmen Marquardt zu erfahren war, sind derzeit schon 13 der insgesamt 18 Zwei- bis Vierzimmerwohnungen verkauft. Mit der Eröffnung der Drogerie-Filiale Rossmann und der Bäckerei- und Conditorei-Filiale Raisch könne vielleicht schon zum 1. Oktober gerechnet werden. Die Gesamtkosten des Projektes "Enzblick" belaufen sich auf etwa sieben Millionen Euro.

Bad Wildbad. Und zwar nach dem ersten mit der Erteilung des Zuschlages seitens der Stadt Bad Wildbad im März 2015 beim Investorenwettbewerb an das Unternehmen Marquardt Wohnbau (Herrenberg) und nach dem zweiten mit dem symbolischen Spatenstich am 5. Juli 2016. Der Investorenwettbewerb war von der Stadtentwicklung Stuttgart (STEG) begleitet worden.

Zum Richtfest hatten sich Mitarbeiter des Unternehmens Marquardt, der Fachplanungsbüros und der am Bau beteiligen Handwerksbetriebe, der Stadtverwaltung Bad Wildbad, Mitglieder des Gemeinderates sowie künftige Bewohner am derzeit wohl größten Bauprojekt in Bad Wildbad eingefunden.

Einzug noch in diesem Jahr

"Im Rathaus Wildbad wird einiges bewegt", stellte Geschäftsführer Joachim Marquardt in seiner Ansprache anerkennend fest und beschrieb mit kurzen Worten den Umfang des Projekts als ein von der Wilhelm- bis zur Bismarckstraße reichendes Bauwerk.

"Der Spatenstich am 5. Juli 2016 ging auf harten Fels", führte er aus und dankte den Anwohnern, deren Geduld mit dem Bauablauf zuweilen schon stark strapaziert worden sei, für ihr Verständnis. "Wir sind im Zeitplan", stellte er zufrieden fest. Womit ein Einzug noch in diesem Jahr zu erwarten sei.

Im Zuge der Bauabwicklung seien in der Regie des Architekturbüros "Plan 7 Architekten Stuttgart" zwölf Fachplanungsbüros im Einsatz. "Ohne den politischen Willen zur Veränderung, die tatkräftige Unterstützung aller Planer und Gewerke sowie die Akzeptanz in der Bevölkerung würde ein Projekt dieser Größenordnung nicht gelingen", so Joachim Marquardt.

"Die Stadt Bad Wildbad freut sich über Meilensteine", führte Bürgermeister Klaus Mack aus und sah im "Enzblick"-Projekt eine Stärkung der Innenstadt.

Die besondere Herausforderung habe in dem nicht ganz einfachen Standort des Projektes gelegen. Was seitens der Stadt Bad Wildbad noch erfolgen werde, sei eine entsprechende Umgestaltung der Umgebung des benachbarten Technischen Rathauses. Nach dem Grußwort des Rathauschefs gingen die Blicke der Gäste nach oben, wo sich das Team des Zimmergeschäfts Schweizer eingefunden hatte. In gereimten Versen kam der Richtspruch von Zimmermeister Hans Schweizer, ehe er das Weinglas austrank und es danach am Baugrund zerschellen ließ.

 
 

Ihre Redaktion vor Ort Bad Wildbad

Markus Kugel

Fax: 07051 20077

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading