In bad Wildbad waren in zwei Einkaufsmärkten Trickdiebe unterwegs. Sie ließen die Geldbeutel zweier Rentnerinnen mitgehen. (Symbolfoto) Foto: Archiv

Täter in zwei Einkaufsmärkten unterwegs. 78- und 80-Jährige fallen auf Masche rein. Vermeintliche Hilfe an der Obst-Waage.

Bad Wildbad - Am Mittwochmorgen waren Trickdiebe gleich in zwei Einkaufsmärkten in Bad Wildbad unterwegs.

Gegen neun Uhr wurde eine 78-jährige Frau in einem Lebensmittelgeschäft in der Wildbader Straße in der Obst- und Gemüseabteilung von einem Mann angesprochen. Er ließ sich von ihr die Funktion der Waage erklären.

Vermutlich ein zweiter Täter bediente sich in der Zeit an der Handtasche der Dame, die sie am Einkaufswagen hängen hatte. Als die Seniorin an der Kasse das Fehlen ihres Geldbeutels bemerkte, begab sie sich umgehend zu ihrer Bank um ihre Karte sperren zu lassen. Dort übergab die Bankangestellte der Kundin ihre EC-Karte. Mit dieser hatte ein Unbekannter versucht Geld abzuheben und sie dann einfach im Automaten zurückgelassen.

In einem Einkaufsmarkt in der Kurt-Gscheidle-Straße wandten vermutlich dieselben Täter gegen 9.30 Uhr die "Wiegemasche" bei einer 80-jährigen Frau an. Während der eine die Frau mit der Bedienung der Waage beschäftigte, griff der andere unbemerkt in ihre am Arm hängende Tasche. Die beiden Damen konnten keine genauen Täterbeschreibungen abgeben.