Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Bad Wildbad Straßen-Sperrung überrascht Fußgänger

Von
So präsentiert sich derzeit der Einmündungsbereich der Kochstraße aus der Bismarckstraße. Foto: Schabert

Bad Wildbad - Einige Wochen lang war die 60 Meter lange Kochstraße wegen der im Oktober angelaufenen Sanierung und Neugestaltung voll gesperrt und aufgegraben. Die Arbeiten sind noch nicht abgeschlossen, aber die Strecke ist als Einbahnstraße für den Verkehr wieder freigegeben.

Begonnen sind die Tiefbaumaßnahmen auch in den angrenzenden Einmündungsbereichen. Jetzt ist deshalb der zunächst als Umleitungsstrecke genutzte nördliche Ast der Bismarckstraße bei der Herrmann-Saam-Halle teils voll gesperrt. Sie ist mit den überdachten Parkflächen im Untergeschoss wie die anderen Gebäude nur über die Eugenstraße anfahrbar.

Oft nicht beachtet

Überrascht werden Fußgänger aus der südlichen Bismarckstraße durch ein Sperrschild, das ihnen kurz vor der Einmündung Kochstraße die Nutzung der schmalen verbliebenen Fahrbahn zwischen den Abschrankungen links und rechts untersagt. Zugelassen ist hier aber Einbahn-Straßenverkehr.

Allerdings wird die – auch ab kurz vor dem oberen Ende der Kochstraße geltende – Sperrung von den Passanten oft nicht beachtet. "Wir haben ja hier keinen Verkehr wie auf der Heilbronner Straße in Stuttgart", äußerte dieser Tage ein Fußgänger und ging über den Fahrstreifen durch, anstatt einen doch beträchtlichen Umweg zu wählen. Von gefährlichen Situationen ist bisher nichts bekannt geworden.

Erneuerung und Verschönerung sind die Stichworte für die Bauarbeiten an der Kochstraße einschließlich ihrer Einmündungsbereiche. Mit Staatsförderung wird für 360.000 Euro ein modern gestaltetes Straßenstück hergestellt. Granit-Bordsteine werden die Abgrenzungen bilden. Parkbuchten und Pflanzungen sollen nach Fertigstellung den modernen Charakter vermitteln.

Laut Tiefbauamtsleiter Stephan Lendl von der Bad Wildbader Stadtverwaltung laufen die Arbeiten seit dem 26. Februar – nach gelegentlichen winterbedingten Pausen – wieder auf vollen Touren. Die Maßnahme soll bis Mitte/Ende März abgeschlossen sein.

Ihre Redaktion vor Ort

Bernd Mutschler

Fax: 07051 130891

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.