Foto: Schwarzwälder Bote

Mit Unterstützung der Sportgruppe SV Oberkollbach (mit 38 Teilnehmern) und der

Mit Unterstützung der Sportgruppe SV Oberkollbach (mit 38 Teilnehmern) und der Skizunft Calmbach wurden beim TV Calmbach 66 Sportabzeichen verliehen. Carola Hargutt und Petra Cesaro-Bauer vom TV Calmbach überreichten 48 weiblichen und 18 männlichen Teilnehmern ihre Urkunden, Abzeichen und ein kleines Geschenk. Mit einem besonderen Abzeichen wurden Hargutt für 35, Petra Kiefer und Fritz Kiefer für 30 und Sebastian Bott für fünf Teilnahmen geehrt. Beim Familienabzeichen haben fünf Familien teilgenommen: Familie Ohngemach aus Calmbach sowie die Familien Beck, Born, Haisch und Keppler aus Oberkollbach. Die Voraussetzung für das Familienabzeichen sind mindestens drei Personen einer Familie aus zwei Generationen. Folgende 48 Sportler erreichten das Abzeichen in Gold: Malin Barth, Runa Barth, Sandra Barth, Antonia, Christian, Franziska, Thorsten und Yvonne Beck, Mia und Simone Born, Desiree Bott, Sebastian Bott, Valerie Bott, Hannes Burkhardt Pasquale Cesaro, Aljoscha Dast, Yvonne Eisel, Samira und Vanessa Elsässer, Tom Fischer, Vivien Haag, Tanja Haisch, Carola Hargutt, Walter Haselmaier, Carmen, Jana, Jule und Stefan Keppler, Petra Kiefer und Fritz Kiefer, Fanny Kinkler, Anna-Lena Koch, Anita Koers-Bott, Reinhard Krießler, Annika Kurz, Anastasija Michel, Natalia Möbes, Michael Nothacker, Anette, Anna und Klara Ohngemach, Sabine Rentschler, Letizia Riemer, Ruben Roller, Lea Schulz, Christine Seyfried, Regina Vielmeier und Claudia Waidelich. Diese 16 Sportler erreichten das Abzeichen in Silber: Amelie Arnus, Aaron und Luis Biscic, Lana Born, Vivien Bott, Sophia Dwuzet, Paula Koch, Veronika Kübler, Amelie Kurz, Christoph Ohngemach, Maike Schmidt, Silvio Schnurr, Lotta Teuschner, Sofia Wälder, Anja und Fenja Wenzel. Zwei Jugendliche erfüllten das Abzeichen in Bronze: Madita Borg und Nils Elshani. "Für das Jahr 2020 wünschen wir uns mehr Interesse am Sportabzeichen aus unserem eigenen Verein", so das Sportabzeichen-Team des TV Calmbach. Foto: Verein

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: