Bürgermeister Klaus Mack und Stefanie Dickgiesser, Geschäftsführerin der Touristik Bad Wildbad, schneiden zur Einführung des neuen Corporate Designs der Stadt und der Touristik die Torte an.Foto: Touristik Bad Wildbad Foto: Schwarzwälder Bote

Wirtschaft: Agentur "Gruppe Drei" gewinnt mit Auftrag für Bad Wildbad

Zum 21. Mal jährt sich der "Golden City Gate": Eine international besetzte Fachjury aus Tourismus- und Stadt-Marketing, Film, Musik, Werbung und Design sowie kommunalen Trägern zeichnen besonders gelungene Kommunikation im Tourismusbereich aus. Und dabei kam das neue Corporate Design für Bad Wildbad richtig gut an.

Bad Wildbad. Gleich zwei Preise durfte die Marketing- und Kommunikationsagentur "Gruppe Drei" laut Mitteilung beim "Internationalen Goldenen Stadttor 2021" mit nach Hause nehmen. Eingereicht wurde jeweils das neu erarbeitete Corporate Design für die Städte Bad Wildbad und Meiningen. Den goldenen Award gab es dabei für das neue Corporate Design von Bad Wildbad.

Bad Wildbad wurde von der Agentur seit 2019 begleitet. "In den vergangenen Jahren legte die Stadt eine eindrucksvolle Entwicklung hin. Neben der Tradition der Heilbäder entstanden Attraktionen wie der Baumwipfelpfad oder auch die Hängebrücke, die ganz neue Perspektiven und Potenziale schaffen. So war klar, dass das eher traditionelle Erscheinungsbild der Stadt sich den neuen Gegebenheiten anpassen muss, um all die facettenreichen Aspekte sichtbar werden zu lassen", heißt es weiter. Das neue Logo von Stadt und Touristik vereine auf moderne Art und Weise die neuen Kernwerte und Leitsätze der Stadt: "Der historische Bezug zur württembergischen Krone – auch als Symbol des Staatsbades und der Geschichte. Königlich sind aber auch die besonderen historischen Bauten wie das Palais Thermal, das Forum König-Karls-Bad oder das Kurtheater. Eine Typografie und der entsprechende Slogan ›königlich wild‹, der in Form einer Handschrift die Moderne, das Wilde und das Abenteuer aufgreifen, das in Bad Wildbad erlebbar wird."

Keine starren Vorgaben

Das Logo symbolisiere die Schwarzwälder Persönlichkeit, Herzlichkeit und Freundlichkeit, die in Bad Wildbad durchweg spürbar seien. Daraus abgeleitet werde auch der Aufbau der Kommunikation: keine starren Vorgaben, sondern flexibel einsetzbare Elemente seien das "Wilde" in der visuellen Erscheinung. Gleichzeitig entstehe eine Einheitlichkeit und Wiedererkennbarkeit. "Gruppe Drei" arbeitete auf Basis der Positionierung und der Vorgaben der Markenarchitektur eine Visualisierung des neuen Logos aus. Darauf aufbauend wurde ein umfassendes Corporate-Design-Handbuch entwickelt. Dieses regelt das neue Erscheinungsbild von Stadt und Touristik.

"Wir freuen uns für die ›Gruppe Drei‹ über diese Auszeichnung. Unsere neue Marke versuchen wir mit Leben zu füllen, und es gelingt uns sehr gut", so Stefanie Dickgiesser, Geschäftsführerin der Touristik Bad Wildbad. Anfangs sei das neue Corporate Design noch ungewohnt gewesen: neue Farben, neue Werte, neue Produkte. "Aber inzwischen können wir uns voll und ganz damit identifizieren. Wir freuen uns auch, dass Leistungsträger im Ort die Marke aufgreifen. So werden wir als ein Bad Wildbad wahrgenommen", so Dickgiesser weiter.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: