Trügerische Ruhe herrscht auf der Baustelle der Calmbacher Ortsdurchfahrt. Eine Vollsperrung steht noch aus, um die Asphaltdeckschicht einzubringen. Der Termin wird derzeit geplant. Foto: Mutschler Foto: Schwarzwälder Bote

Verkehr: Endgültige Fertigstellung der B 294 in Calmbach verzögert sich weiter / Arbeiten wohl erst nach den Osterferien

Derzeit ruht die Baustelle an der Ortsdurchfahrt in Calmbach. Und auch wenn das in den Augen der vielen Autofahrer, die diese Stelle täglich passieren, vermutlich so bleiben könnte, steht noch eine Vollsperrung an, um die Asphaltdeckschicht aufzutragen. Wann das passiert, wird derzeit geplant.

Bad Wildbad-Calmbach. Wie geht es mit der Baustelle an der Calmbacher Ortsdurchfahrt weiter? Kurz vor Weihnachten wurde die Vollsperrung der Ortsdurchfahrt in Calmbach aufgehoben, somit war der Weg über die B 294 wieder frei und die Lastwagen mussten seither nicht mehr durch den Wildbader Meisterntunnel in Richtung Freudenstadt fahren.

Allerdings fehlt nach wie vor die Asphaltdeckschicht, um die Bauarbeiten endgültig abschließen zu können. Geplant war ursprünglich, diese in den Osterferien vom 1. bis zum 10. April einzubringen.

Derzeit sei man mitten in den Planungen, sagte Stephan Lendl, der Leiter der Tiefbauabteilung im Bad Wildbader Stadtbauamt auf Nachfrage unserer Zeitung. Außer der Asphaltschicht müssten noch einige weitere Arbeiten erledigt werden, unter anderem eine Leerrohrtrasse im Bereich des Lindenplatzes verlegt werden. Außerdem stehen Arbeiten am Gehweg auf der "Postseite" der Kleinenztalstraße an und das Regierungspräsidium plant laut einer Pressemitteilung weitere Arbeiten an der Kleinenztalstraße bis zum Ortsende.

Wetter als Fragezeichen

Wann diese Arbeiten starten können, hänge auch vom Wetter ab. Als idealen Termin für die Vollsperrung hatte man eigentlich die Osterferien im Blick, doch das könnte sich nun weiter verzögern. Hier "steht noch der Termin aus", bestätigte Bad Wildbads Bürgermeister Klaus Mack im Gespräch mit dem Schwarzwälder Boten. Momentan befinde man sich mit den zuständigen Stellen und der Baufirma noch im Austausch darüber. So gebe es mehrere Sichtweisen auf den idealen Zeitpunkt, etwa die politische oder die technische Sichtweise. Hinzu komme auch die Corona-Pandemie. "Man weiß nicht, wann der Lockdown vorbei ist", so Mack weiter. Deshalb könne man nun auch nicht so genau sagen, ob es besser wäre, die Vollsperrung erst nach den Ferien zu machen. Auch das Wetter sei ein Thema. Wegen möglichem Frost würden die Arbeiten wahrscheinlich sowieso nicht vor April beginnen können, erklärte Mack.

Vorsichtige Schätzungen

2019 begannen die Bauarbeiten an der B 294 im Calmbacher Ortskern. Eigentlich hätten die Arbeiten bereits Mitte 2020 beendet sein sollen, doch immer wieder verzögerte sich die Fertigstellung der Straße. Bei der Maßnahme der Stadtentwässerung und der Stadtwerke Bad Wildbad sowie des Regierungspräsidiums Karlsruhe werden die Kanalisation sowie Wasserleitungen erneuert. Außerdem wird der Asphaltbelag teilweise und an anderen Stellen die Deckschicht erneuert. Die Arbeiten erstrecken sich vom Ende der – bereits sanierten –­ Höfener Straße am Lindenplatz bis nach der Einmündung der B 296 in die Kleinenztalstraße. Die Kosten betragen rund 3,5 Millionen Euro.

Durch die vielen Verzögerungen scheint man bei der Stadtverwaltung vorsichtig geworden zu sein und nennt keinen Termin für die Fertigstellung. Dieses Jahr soll es aber auf jeden Fall so weit sein.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: