Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Bad Wildbad Mann ist nach Unfall Führerschein los

Von
Anwohner hörten den Unfalllärm und verständigten die Polizei. (Symbolfoto) Foto: Jaromir Chalabala/ Shutterstock

Bad Wildbad - Ein alkoholisierter Autofahrer hat sich in der Nacht auf Dienstag nach einem Unfall in Bad Wildbad aus dem Staub gemacht. Er konnte jedoch später ermittelt werden.

Gegen 23.30 Uhr war der betrunkene, 46-jährige Ford-Fahrer auf der Rennbachstraße in Richtung Hohenlohestraße unterwegs. An der dortigen Einmündung bog er nach rechts in die Hohenlohestraße ein und kam dabei vermutlich aufgrund seiner Alkoholisierung nach links von der Fahrbahn ab.

In der Folge überfuhr der 46-Jährige eine Verkehrsinsel und stieß frontal mit einem Metallblumenkübel zusammen. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Blumenkübel auf die gegenüberliegende Fahrbahnseite geschleudert und die Erde über die gesamte Fahrbahn verteilt.

Anwohner werden auf Lärm aufmerksam

Anschließend wollte der Fahrer den Unfallort verlassen, wobei er ein Verkehrszeichen mitsamt der Haltevorrichtung überfuhr.

Durch den Unfalllärm wurden Anwohner auf den 46-Jährigen aufmerksam, der gerade mit seinem dunklen Ford die Unfallstelle in Richtung Helene-Huber-Straße verließ. Die Anwohner verständigten die Polizei.

Nach zunächst negativ verlaufenden Fahndungsmaßnahmen wurde das besagte Fahrzeug in der Paulinenstraße geparkt und sichtlich unfallbeschädigt aufgefunden. Bei der Überprüfung der Halteranschrift öffnete ein 46-Jähriger Mann die Tür, der den Unfall direkt von sich aus einräumte.

Mann hat knapp zwei Promille

Da die Beamten deutlichen Alkoholgeruch wahrnahmen, wurde bei dem Fahrzeugführer eine freiwillige Alkoholprobe durchgeführt. Diese ergab einen Wert von knapp zwei Promille, weshalb der Fahrer zur Blutentnahme in ein Krankenhaus gebracht wurde.

Als Folge seiner Trunkenheitsfahrt musste der Autofahrer seinen Führerschein abgeben.

Artikel bewerten
8
loading

Ihre Redaktion vor Ort

Bernd Mutschler

Fax: 07051 20077
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Premium-Artikel lesen und Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren richtigen Namen (Vor- und Nachname), Ihre Adresse und eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben.

Mehr Informationen erhalten Sie unter diesem Link.

Ihr Passwort können Sie frei wählen. Der Benutzername ist Ihre E-Mail-Adresse.

Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

loading