Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Bad Wildbad Kurstadt ist im SWR-Fernsehen zu sehen

Von
Ein Team des SWR hat sich mit der Entwicklung von Bad Wildbad beschäftigt. (Symbolbild) Foto: dpa

Bad Wildbad -  Am 13. August drehte ein Filmteam des SWR einen Beitrag über die Entwicklung Bad Wildbads, teilt Bad Wildbads Bürgermeister Klaus Mack mit. "Dabei ging es um Erfolge wie auf dem Sommerberg, aber auch um Herausforderungen wie die Frage, was mit dem neuen Eberhardsbad passieren soll", so der Rathauschef. Der Beitrag werde Teil einer Sendung aus St. Blasien am Samstag, 31. August, ab 19.30 Uhr im Südwestfernsehen sein.

Bei einem Gespräch mit den Landtagsabgeordneten Tobias Wald und Alexander Becker sei es in der Naturpark-Geschäftsstelle in Bühlertal um aktuelle Themen des Naturparks, aber auch um die Zukunftsausrichtung des Kaltenbronn gegangen. Bad Wildbad sei neben Enzklösterle und Gernsbach Träger des dortigen Infozentrums, so Mack weiter. Zudem habe man sich im Rathaus mit neuen Bestattungsformen "auf unseren Friedhöfen" beschäftigt. Künftig sollen auch Wiesengräber für Särge und Urnen möglich werden. Eine Kalkulation werde derzeit erstellt.

Des Weiteren informiert der Bürgermeister: "Am Donnerstag, 16. August, haben wir neue Wege der Digitalisierung im Rathaus besprochen. Nachdem unser Sitzungsdienste elektronisch geführt wird und somit unser Gemeinderat digital arbeitet, wollen wir unser Archivsystem in dieser Richtung weiterentwickeln."

Artikel bewerten
6
loading

Ihre Redaktion vor Ort

Bernd Mutschler

Fax: 07051 20077

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.