Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Bad Wildbad In Trance ein Stück durch den Urlaub

Von
Information und praktische Demonstration zum Thema Hypnose gehörten im Sommerferienprogramm zum Erlebnis in der Heilpraktiker-Praxis von Ewald Lauinger. Foto: Schabert Foto: Schwarzwälder Bote

Das Sommerferienprogramm der Gemeinden im Oberen Enztal ist umfangreich und vielseitig. Ausgebucht war – trotz mehrerer paralleler Angebote – auch der Nachmittag bei Ewald Lauinger.

Bad Wildbad. Die Teilnehmer ließen sich von dem Heilpraktiker in seiner Praxis im Langwiesenweg in Trance versetzen und erfuhren viel über Hypnose, Suggestion und das Unterbewusstsein.

"Es hat richtig Spaß gemacht", bestätigten die jungen Leute übereinstimmend dieser Zeitung. Sie erlebten in Demonstrationen das, was gelegentlich ein Hypnotiseur auf der Bühne vorführt. So war beim Zählen die Zahl drei gelöscht oder der Fuß klebte ohne Leim und auch nicht sonst befestigt auf dem Boden.

"So möchte ich einerseits den Jugendlichen die Angst vor der Hypnose nehmen und ehrenamtlich dieses etwas andere Angebot im Sommerferienprogramm machen", erklärt Ewald Lauinger. Er ist auch sonst in Ehrenämtern engagiert, wo man ihn als Bewährungshelfer schätzt oder als zuverlässigen Betreuer kennt. "Hypnose ist die Veränderung der erlebten Realität durch das Erzeugen einer Trance und das Anbieten einer alternativen Wirklichkeit", ist die Kernaussage eines Handouts, das für die Teilnehmer bereitlag.

Es erklärt die Hypnose als einen Zustand, den man nicht ein- oder ausschalten kann.

Natürlicher Zustand

Die bei jedem vorhandene, auf Wahrnehmungen und Erfahrungen basierende individuelle Realität werde zu solcher durch ständigen Vergleich mit gespeicherten Annahmen. "Wenn man sich in einem Film, beim Lesen eines Buchs oder Tagtraum vollständig aufs Geschehen konzentriert, dann kommt man automatisch und mehrmals täglich in Trance", erläutert Lauinger.

Dieser an sich natürliche Zustand ist durch Suggestion beeinflussbar und kann bestimmte Sinneseindrücke verändern, die zu einem bestimmten Erleben oder Verhalten führen.

Ob Suggestion wie in der Werbung indirekt oder vom Therapeuten als Befehl während der Hypnose zum Schlaf angewandt funktioniere oder nicht, hänge allein von der Akzeptanz im Unterbewusstsein ab. Ein Beispiel dafür seien Placebos. Der Patient, welcher die Suggestion des Medikaments ohne entsprechenden Wirkstoff akzeptiere, mobilisiere im Unterbewusstsein körpereigene Prozesse, die bei bestimmten Krankheiten tatsächlich zur Heilung führen. In Kursen vermittelt derartiges, heute von der Forschung unterlegtes Wissen Ewald Lauinger bei der Volkshochschule in Freudenstadt und Waldbronn. Die auch für Bad Wildbad zuständige VHS Calw sei leider an solchen Angeboten nicht interessiert, erzählt er bedauernd.

Ihre Redaktion vor Ort

Bernd Mutschler

Fax: 07051 20077

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.