Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Bad Wildbad Heiko Sauer neuer Präsident des Lions Clubs

Von
Christoph Bühler (rechts) übergibt das Präsidentenamt an Heiko Sauer. Foto: Hägele Foto: Schwarzwälder Bote

Bad Wildbad. Im Clublokal Hotel Ochsen in Höfen fand der alljährliche Präsidentenwechsel beim Lions Club Bad Wildbad (LC) statt. Der scheidende Präsident, Christoph Bühler, übergab unter großem Beifall der Mitglieder die Präsidenten-Nadel und das Präsidenten-Handbuch an seinen Nachfolger Heiko Sauer.

Zuvor gab er den Lionsfreunden noch einen ausführlichen Rückblick über seine Amtszeit, die vom 100-jährigen Jubiläum von Lions Clubs International, der mit über 1,4 Millionen Mitgliedern größten nicht staatlichen Hilfsorganisation weltweit, geprägt war und zahlreiche Highlights aufwies. So standen neben einer Reihe Vorträge mit kompetenten Referenten, darunter der Bundestagsabgeordnete Gunther Krichbaum oder der stellvertretende Porsche-Gesamtbetriebsrats- und Aufsichtsvorsitzende Uwe Hück, Betriebsbesichtigungen und einige interessante Exkursionen auf dem Programm.

Viele Spenden gesammelt

Durch Spenden, die im Rahmen sogenannter Activities, wie einem Stand auf dem Weihnachtsmarkt in Bad Wildbad, der Comedy-Night und einem Kabarett-Abend mit dem Duo "Dui do on de Sell" in Schömberg oder einem Charity-Golfturnier im GC Johannesthal, von zahlreichen Sponsoren und dem Publikum gespendet wurden, war es Bühler möglich, sein umfangreiches Programm umzusetzen.

Der LC Bad Wildbad unterstützte mit Spenden in Höhe von 2500 Euro den Verein "Springmaus" mit dem Klinik-Clown Dodo und mit 2000 Euro das Königliche Kurtheater in Bad Wildbad. 2500 Euro gingen an die Hornhautbank in der Uniklinik Heidelberg und 3500 Euro an den Special-Olympics-Stützpunkt in Schwarzach. Zusätzlich spendete der Club 100 Lions-Rosen der Stadt Bad Wildbad, die den Vorplatz vor dem Palais Thermal verschönern.

Darüber hinaus finanziert der LC zusammen mit den anderen Lions Clubs in der Region Nordschwarzwald, Lions-Quest-Seminare. In Kooperation mit dem Kultusministerium ist "Lions-Quest", ein Fortbildungsprogramm zur Gewalt- und Drogenprävention für Lehrkräfte an Haupt- und Realschulen sowie Gymnasien und seit 2001 im Einsatz. Mit dem Programm "Klasse 2000" unterstützt der LC Bad Wildbad die Grundschulen in Calmbach und in Birkenfeld.

Der neue Präsident Sauer erklärte, dass er die begonnen Projekte fortführen werde und gab die wichtigsten Punkte seines Jahresprogramms bekannt.

Ihre Redaktion vor Ort

Bernd Mutschler

Fax: 07051 20077

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.