Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Bad Wildbad Guldenbrücke teilweise gesperrt

Von
Die Untersuchungen an der Guldenbrücke laufen voraussichtlich bis Mittwoch. Foto: Bechtle

Bad Wildbad - Nur einspurig mit Ampelregelung ist seit Montag die Guldenbrücke über die Enz beim Bad Wildbader Stadtteil Lautenhof zwischen Bad Wildbad und Enzklösterle befahrbar.

Der Grund hierfür sind wie schon in der vergangenen Woche Bohrungen bis in 15 Meter Tiefe, um die Substanz des Untergrunds festzustellen. Die Bohrungen werden von der Prüfstelle für Straßenbau und Geotechnik des Regierungspräsidiums Karlsruhe durchgeführt.

Bis Mittwoch gesperrt

Nachdem vor Wochen bei den Untersuchungen der Guldenbrücke deren baulich zufriedenstellender Zustand festgestellt worden war, geht es nun um die geplante Verbreiterung des Brückenbauwerks, das in der bisherigen Breite nicht mehr dem gewachsenen Verkehr entspricht.

Die Bohrung und die damit verbundene Ampelregelung wird voraussichtlich am Mittwoch abgeschlossen werden.

Ihre Redaktion vor Ort

Bernd Mutschler

Fax: 07051 20077

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.