Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Bad Wildbad Großes Loch: Richard-Wagner-Straße gesperrt

Von
Etwa 60 Zentimeter groß ist das Loch in der Asphaltschicht der Richard-Wagner-Straße. Darunter ist der Hohlraum sogar noch deutlich größer.Fotos: Mutschler Foto: Schwarzwälder Bote

Am Montagnachmittag entdeckte ein Bad Wildbader Bürger ein großes Loch mit etwa 60 Zentimetern Durchmesser in der Asphaltdecke der Richard-Wagner-Straße auf der Höhe der Fischzucht, nahe beim Waldfriedhof. Experten suchen nun nach den Ursachen.

Bad Wildbad (boom). Am Montagnachmittag um 12.45 Uhr klingelte beim Bauhof das Telefon und ein Bürger meldet ein großes Loch in der Richard-Wagner-Straße. "Zwischen 13.30 und 14 Uhr wurde gesichert/abgesperrt", teilt Bad Wildbads Bürgermeister Klaus Mack auf Anfrage unserer Zeitung mit.

Wer sich das Loch aus der Nähe anschaut, der entdeckt schnell, dass es mit den 60 Zentimetern Durchmesser in der Asphaltdecke aber nicht getan ist. Denn darunter ist das Loch noch deutlich größer: Etwa 1,50 Meter breit und ungefähr genauso tief. Warum das so ist, weiß aktuell noch niemand so genau. Laut Medienberichten teilte Mack weiter mit: "Wir vermuten, dass sich eine Quelle einen neuen Weg gesucht hat." Das Loch sei dann vermutlich durch Erosion entstanden. Untersuchungen, ob es in der Nähe einen Rohrbruch gegeben habe, hätten kein Ergebnis gebracht. Mittlerweile sei ein Geologe eingeschaltet worden, der die genaueren Umstände untersuchen soll. Die Straße ist mit den vorhandenen Schranken, die die Straße nachts in Zeiten der Krötenwanderung sperren, vom Ortsausgang Calmbach bis zur Fischzucht gesperrt – Sackgassenschilder wurden angebracht.

Betroffen ist vor allem der Durchgangsverkehr, denn die Straße habe laut Mack für das Wohngebiet beim Berufsförderungswerk Bedeutung. Außerdem ist die Straße, die an der Enz entlang führt, auch Teil des Enztalradwegs. Dennoch gebe es auch jetzt gute Möglichkeiten, von Calmbach nach Bad Wildbad zu kommen, so Mack weiter.

Ein Calmbacher Anwohner der Richard-Wagner-Straße vermutet indes, dass das Loch nicht erst in jüngster Zeit entstanden ist. Vielmehr habe sich das in den vergangenen 30 oder sogar 40 Jahren entwickelt, vermutet er. Denn die Quelle in der Nähe gebe es schon lange. Schließlich sei die Fischzucht schon seit 100 Jahren da, mindestens so lange gebe es auch schon die Quelle.

Wasser sucht seinen Weg

Wenn es stark regnet, dann trete aus dem ganzen Hang von Calmbach bis zur Fischzucht überall Wasser heraus, erzählt er weiter. Im Winter gefriere dieses Wasser dann sogar zentimeterhoch. Früher habe es einen Graben neben der Straße gegeben. Dann sei alles verdohlt, der Graben weggemacht und die Straße verbreitert worden. Aber, so sagt er: "Das Wasser sucht sich seinen Weg."

Artikel bewerten
4
loading

Ihre Redaktion vor Ort

Bernd Mutschler

Fax: 07051 130891

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.