Die möglichen Überreste einer alten Hütte wurden auf dem Sommerberg illegal entsorgt. Foto: Stadtverwaltung Bad Wildbad

Dreiste Umweltverschmutzung. Täter nutzten mutmaßlich Transporter oder Anhänger.

Bad Wildbad - Eine dreiste Umweltverschmutzung auf dem Sommerberg beklagt die Bad Wildbader Stadtverwaltung.

Unbekannte haben am vergangenen Wochenende mehrere Kubikmeter Abbruchmaterial auf dem Sommerberg unrechtmäßig entsorgt, teilt die Bad Wildbader Stadtverwaltung in einer Pressemeldung mit. Aufgrund der Menge könne davon ausgegangen werden, dass der Schutt mit einem Transporter oder mit einem größeren Anhänger transportiert worden sei.

Das Material wurde an zwei Stellen abgeladen, was vermuten lasse, dass der oder die Täter zwei Fahrzeuge nutzten oder ein Fahrzeug zweimal eingesetzt wurde, ist weiter zu lesen. Der Abladeplatz befindet sich am Grundweg, der Zufahrt zur ehemaligen Erddeponie, und liegt etwa 200 Meter von der Auffahrt zum Sommerberg (Blöcherweg) entfernt. Aufgrund der Beschaffenheit besteht der Verdacht, dass es sich bei dem Abbruchmaterial um eine alte Hütte oder ein ähnliches Bauwerk handeln könnte. Die Polizei und das Landratsamt Calw haben die Ermittlungen aufgenommen. Sachdienliche Hinweise nimmt auch die Stadtverwaltung Bad Wildbad, Uli Keller, unter Telefon 07081/93 01 23 entgegen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: