Der Mensch ist ein Gewohnheitstier. Zum Glück. Andererseits: Ohne die Fähigkeit, sich an (fast) alle möglichen – und unmöglichen – Situationen anzupassen, wäre die menschliche Rasse wohl längst ausgestorben. Dass es bisweilen etwas dauert, bis man sich an neue Dinge gewöhnt hat, zeigt die aktuelle Maskenpflicht. Im besten Fall stolpert man da mit Maske in der Hand ins Forum König-Karls-Bad zum Pressetermin, unsicher, ob man sich das Ding jetzt hinter die Ohren klemmen soll oder nicht. Im dümmsten Fall müsste man eine aufsetzen und stellt dann fest, dass man sie – wieder mal – vergessen hat. Und während freundlicherweise ein Einmalschutz gereicht wird, denkt man sich, dass das menschliche Beharrungsvermögen eigentlich auch gar nicht so verkehrt ist. Denn vielleicht ist der Maskenspuk ja wieder vorbei, bevor man sich endgültig dran gewöhnt hat.