Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Bad Wildbad Frisch renovierte Grillstelle verwüstet

Von
Die neuen Sitzbänke am Lehmannshof wurden zerstört und angezündet. Foto: ForstBW

Bad Wildbad-Calmbach/Eyachtal - Den Auszubildenden des forstlichen Stützpunktes Calmbach bot sich am Morgen des 13. Oktober am Lehmannshof ein trauriger Anblick: Bänke an der gerade erst erneuerten Grillstelle waren zerstört, ihre Hölzer zersägt, aus den Verankerungen gerissen und verbrannt. Leere Glasflaschen und zahlreiche Scherben zeugten von der Zerstörungswut einiger Zeitgenossen, heißt es in einer Mitteilung von ForstBW.

Die angehenden Forstwirte hatten die Grillstelle erst am Freitag zuvor fertig gestellt und wollten an diesem Morgen noch einige Nacharbeiten an der ebenfalls neu errichteten Hütte vornehmen.

"Was treibt Menschen an, so etwas zu tun: Übermut, Respektlosigkeit, Selbstüberschätzung, übermäßiges Aggressionspotenzial?", fragen sich die Auszubildenden, die in Calmbach ihren Beruf erlernen.

Gefahr für Kinder und andere Waldbesucher

Einerseits seien die jungen Forstmitarbeiter entsetzt, mit welcher Gewalt die Bänke zerstört wurden, wie wenig Wert ihre Arbeit in den Augen dieser Zeitgenossen war, ist weiter zu lesen. Aber der Blick gehe auch darüber hinaus: "Die Scherben und die teils langen und spitzen herausgerissenen Schrauben sind natürlich auch eine Gefahr für andere Waldbesucher – besonders für Kinder", sagt der Auszubildende Johannes Monus.

Der Grillplatz Lehmannshof im Eyachtal besteht schon seit langer Zeit und ist bei Besuchern aus nah und fern sehr beliebt. Dennoch macht sich der Leiter des ForstBW-Forstbezirks Westlicher Schwarzwald Tobias Volg Gedanken über den Fortbestand der Einrichtung: "Wenn nochmals solche Zerstörungen vorkommen, müssen wir prüfen, wie viel Zeit und Geld wir in die Reparatur und Erhaltung dieses Grillplatzes investieren können. Notfalls müssen wir den Grillplatz abbauen und hier offenes Feuer verbieten."

Der Forstmann appelliert an dieser Stelle nochmals an alle Grill- und Wanderfreunde: "Verlassen Sie bitte Hütten und Grillplätze so sauber, wie Sie diese vorgefunden haben. Nehmen Sie ihren Müll wieder mit und zerstören Sie keine Pflanzen oder Bäume. Wirken Sie in der Gruppe positiv auf Personen ein, die sich nicht an die Vorgaben halten. Bringen Sie Zerstörungen zur Anzeige."

Artikel bewerten
43
loading

Top 5

1

Kommentar

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Premium-Artikel lesen und Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren richtigen Namen (Vor- und Nachname), Ihre Adresse und eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben.

Mehr Informationen erhalten Sie unter diesem Link.

Ihr Passwort können Sie frei wählen. Der Benutzername ist Ihre E-Mail-Adresse.

Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

loading