Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Bad Wildbad Freie Fahrt für benachteiligte Fahrbahn

Von
Foto: Ziegelbauer

Bad Wildbad - Eine ungewöhnliche, aber von vielen Autofahrern wenig beachtete Verkehrsregelung besteht derzeit an der gegenüber dem Wildbader Bahnhof eingerichteten Baustelle mit einer nur einspurigen Fahrbahn.

Üblich ist eine Wartepflicht bei einer verengten Fahrbahn für die Verkehrsrichtung, auf deren Fahrstreifen sich das Hindernis befindet. Nicht aber aktuell in Wildbad. Vorrang und damit eigentlich freie Fahrt hat der Verkehr, in dessen Fahrtrichtung sich die Baustelle befindet. Der Grund dafür ist Bürgermeister Klaus Mack zufolge, dass vor der Baustelle ein Rückstau auf den Bahnübergang und die Stadtbahnquerung der König-Karl-Straße vermieden werden soll, weil die Bahn in diesem Bereich wegen des Systemwechsels eine bestimmte Mindestgeschwindigkeit einzuhalten hat, um nicht im spannungslosen Bereich liegen zu bleiben.

Deshalb gilt die außergewöhnliche Verkehrsregelung: Vorrang für den stadtauswärts fahrenden und Wartepflicht für den stadteinwärts fahrenden Verkehr.

Artikel bewerten
7
loading

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.