Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Bad Wildbad Alle acht Grundschulklassen mit "Klasse 2000" versorgt

Von
Rund 150 Schüler der Klassen eins bis vier der Calmbacher Fünf-Täler-Schule profitieren von dem Programm "Klasse 2000". Unser Bild zeigt einige davon zusammen mit fast allen Sponsoren und mit Rektor Guido Störk (links) sowie mit Konrektorin Tanja Insinna (rechts oben). Foto: Ziegelbauer Foto: Schwarzwälder-Bote

Bad Wildbad-Calmbach. An der Grundschule der Fünf-Täler-Schule in Calmbach wird seit dem Jahr 2013 das Programm "Klasse 2000" praktiziert. Begonnen wurde es bei den seinerzeitigen ersten Klassen im zweiten Schulhalbjahr und jährlich fortgeführt, sodass jetzt insgesamt acht Klassen mit rund 150 Schülern daran teilnehmen und davon profitieren.

Die jetzt erreichte Vollversorgung der ersten vier Klassen mit den Lehrinhalten des Projekts "Klasse 2000" nahm Tanja Insinna als Konrektorin der Fünf-Täler-Schule zum Anlass, die örtlichen Sponsoren in die Schule an der Jahnstraße einzuladen und ihnen für ihr Sponsoring, mit dem die Ausdehnung auf die Klassen eins bis vier erst möglich wurde, zu danken.

Und was ist der Inhalt des Programms "Klasse 2000"? Im weitesten Sinne geht es dabei um Gesundheitsförderung sowie um Gewalt und Suchtprävention mit einem am Klinikum in Nürnberg im Jahr 1991 entwickelten Programm. Es fördert wichtige Gesundheits- und Lebenskompetenzen der Schüler sowie eine positive Einstellung zur Gesundheit. Doch nicht nur die Schüler sind darin eingebunden, sondern auch die Lehrer. Diese erhalten erprobtes Unterrichtsmaterial und werden von der Gesundheitsförderin Lucie Moormann (Bad Herrenalb) im Unterricht unterstützt.

Das Lehrprogramm befasst sich in der ersten Klasse mit der Bewegung und so mit Knochen und Muskeln. In der zweiten Klasse dreht sich alles um die Ernährung. In der dritten Klasse geht es um die Auseinandersetzung mit Wut und Angst und in der vierten Klasse um eine kritische Betrachtung von Alkohol und Tabak. Vermittelt werden die Lehrinhalte Tanja Insinna zufolge im Rahmen des Heimat- und Sachkundeunterrichtes.

Initiiert hatte "Klasse 2000" an der seinerzeitigen Goßweilerschule und heutigen Fünf-Täler-Schule der Lions-Club Bad Wildbad, der beim jetzigen Sponsoren-Treffen mit Herbert Krause und Horst Hägele vertreten war. Vom ersten Tag an war neben dem Lions-Club der Kinder- und Jugendförderverein Calmbach mit einer finanziellen Förderung dabei.

"Toller Baustein"

"Das Ganze kostet", betonte Tanja Insinna und freute sich deshalb darüber, dass sich im Laufe der Jahre Sponsoren für "Klasse 2000" gefunden haben.

Insinna betonte, dass ohne die Zusammenarbeit der Förderpaten, der Gesundheitsförderin, engagierten Lehrer und ohne die Motivation der Kinder dieser "tolle Baustein" des schulischen Lebens nicht umsetzbar wäre. Wobei sie eine entsprechende Zertifizierung der Schule anstrebt, auf deren Homepage künftig "Klasse 2000" präsentieren wird und auf weitere Sponsoren hofft.

Den Ablauf und den Inhalt von "Klasse 2000" schilderte Moormann. Wie von Herbert Krause zu erfahren war, ist die Fünf-Täler-Schule die einzige im Oberen Enztal, die sich bislang dem Programm angeschlossen hat und somit auch vom Lions-Club gefördert wird.

Ihre Redaktion vor Ort

Bernd Mutschler

Fax: 07051 20077

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.