Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Bad Wildbad 23-stündiger Dienstauftrag

Von
Johannes Wolf (Mitte) stellte sich als neuer CVJM-Jugendanleiter beim evangelischen Kirchengemeinderat Calmbachs vor. Pfarrer André Bohnet (links) und die zweite CVJM-Vorsitzende Sonja Großmann-Bott freuen sich auf die Zusammenarbeit. Foto: Ziegelbauer Foto: Schwarzwälder Bote

Der Christliche Verein Junger Menschen (CVJM) in Calmbach ist Arbeitgeber geworden – mit der Anstellung von Johannes Wolf (25, Neuweiler-Agenbach) als Jugendanleiter.

Bad Wildbad-Calmbach. Bei der jüngsten Sitzung des Kirchengemeinderates im evangelischen Gemeindehaus hat er sich in Begleitung der stellvertretenden CVJM-Vorsitzenden Sonja Großmann-Bott diesem Gremium vorgestellt.

Johannes Wolf ist Student an der Internationalen Hochschule Liebenzell in den Bereichen Theologie/Pädagogik und hat damit das Berufsziel als theologisch-pädagogische Fachkraft wie beispielsweise Diakon. Die Verbindung vom CVJM Calmbach zu Wolf kam über Großmann-Bott zustande. Ihr zufolge umfasst sein Aufgabenbereich mit einem monatlich etwa 23-stündigen Dienstauftrag die Begleitung junger, im CVJM tätiger ehrenamtlicher Mitarbeiter, die Gewinnung neuer Mitarbeiter, den Aufbau und die Betreuung eines Teen-Kreises mit jungen Menschen im Alter zwischen 16 und 18 Jahren, die sporadische Betreuung des Jugend-Cafés im evangelischen Gemeindehaus und die Präsenz im Ausschuss des CVJM Calmbach.

Vorstellen kann sich Wolf außerdem noch die Gründung eines Spielkreises und einen Jungschartag im kommenden Jahr in Calmbach. "Ich will Ansprechpartner sein und Glauben vorleben", schilderte er die Ziele seines Engagements beim CVJM Calmbach. In Bad Liebenzell begleitet er bisher schon eine Konfirmandengruppe. Pfarrer André Bohnet begrüßte Wolf bei dessen Vorstellung und sagte, er freue sich auf eine gute Zusammenarbeit.

Artikel bewerten
0
loading

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.