Aus dem Provisorium bei der Station Teinach wird eine ständige Kreisverkehrsanlage. Foto: Fritsch

Provisorium besteht auch nach Wiederfreigabe der Bundesstraße 463. Anlage wird noch winterfest gemacht.

Bad Teinach-Zavelstein/Station Teinach - Der provisorisch eingerichtete Kreisverkehr bei der Station Teinach hat viel Zuspruch von den Verkehrsteilnehmern erhalten. Bei einem Ortstermin wurde nun mit Vertretern des Regierungspräsidiums Karlsruhe über eine dauerhafte Lösung gesprochen – mit Erfolg.Alle Beteiligten sind sich darüber einig, dass der Kreisverkehr an der Einmündung der Kreisstraße 4306 von Zavelstein in die Landesstraße 347 eine gut funktionierende Knotenpunktlösung darstellt.

Vizelandrat Frank Wiehe zeigte sich deshalb erfreut über die Zusage des Regierungspräsidiums Karlsruhe, die Planungen für einen endgültigen Umbau der Kreuzung zum Kreisverkehr aufzunehmen: "Die vergangenen Monate haben gezeigt, dass schon der provisorische Kreisverkehr den Verkehrsfluss verbessert und sich an dieser Stelle bewährt hat."

Der als Unfallschwerpunkt geltende Verkehrsknoten war im Zuge der Brückensanierungsarbeiten an der Bundesstraße 463 für den Umleitungsverkehr als provisorische Kreisverkehrsanlage eingerichtet worden.

Nachdem die Sanierungsarbeiten Mitte November abgeschlossen sein sollen und damit die Brückensperrung aufgehoben wird, hat sich das Landratsamt dazu bereit erklärt, die betriebliche Unterhaltung sowie Instandhaltung des provisorischen Kreisverkehrs zu übernehmen, bis der endgültige Umbau des Knotenpunktes zu einem Kreisverkehr umgesetzt werden kann.

In diesem Zusammenhang ist vorgesehen, zunächst Verbesserungen an der provisorischen Verkehrsanlage vorzunehmen. So eine Erhöhung der Mittelinsel und die Anlage provisorischer Verkehrsinseln auf den beiden früheren Linksabbiegespuren auf der L 347. Mit diesen Maßnahmen soll der Verkehrsknotenpunkt insbesondere aus Richtung Calw früher erkennbar sein und sichergestellt werden, dass er für den Winterdienst befahrbar ist.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: