Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Bad Teinach-Zavelstein Elektromobilität hält in Bad Teinach Einzug

Von
Horst Graef, Bürgermeister Markus Wendel, Frank Padubrin und Ricarda Becker, Managerin Geschäftsentwicklung Elektromobilität bei der ENCW freuen sich über die neue Ladesäule . Foto: ENCW Foto: Schwarzwälder Bote

Bad Teinach-Zavelstein. Die 2017 von der Energie Calw GmbH, (ENCW), ausgerufene Modellregion Calw hat an Form gewonnen. Geschäftsführer Horst Graef hat es sich zum Ziel gesetzt, die Kreisstadt Calw und den Landkreis in Sachen Elektromobilität so auszubauen, dass eine flächendeckende und einheitliche Ladeinfrastruktur aufgewiesen wird.

Bereits mehr als 120 Ladepunkte betreibt der Calwer Energieversorger derzeit und konnte die Infrastruktur bereits über den Landkreis hinaus ausbauen.

"Ohne die Unterstützung und die Überzeugung der Kommunen wäre es uns nicht möglich, dieses Angebot flächendeckend und nachhaltig aufzubauen", betont Graef bei der Übergabe der Ladesäule und des Carsharingfahrzeugs in Bad Teinach.

Neben dem neuen Mobilitätsangebot für die Bevölkerung freut sich Bürgermeister Markus Wendel über den neuen Mehrwert in Bad Teinach mit Hinblick auf den Tourismus. "Durch die sehr beschränkte Anbindung der Kurstadt mit Spitzenhotellerie an den ÖPNV, gerade in Ferienzeiten und am Wochenende, bietet das neue Angebot eine erhebliche attraktive Variante für Gäste, den Nordschwarzwald während ihres Urlaubs nachhaltig zu erleben". Das große Angebot der Region könne nun bequem und flexibel wahrgenommen werden.

Mit Partnern arbeiten

Durch die Ladeinfrastruktur, aber auch mit dem neuen e-Carsharingangebot werde das Konzept der Nachhaltigkeit abgerundet und die bestehende Nachfrage gedeckt.

"Mit dem e-Carsharingangebot bauen wir ein einzigartiges Netzwerk für und zwischen den Kommunen auf – und das inzwischen überregional", erläutert Graef. So werde die ENCW mit ihrer Carsharingmarke deer bis Ende des Jahres 50 Standorte bedienen. "Nachhaltigkeit und Fortschritt sind nur mit vereinten Kräften zu realisieren", gibt der Geschäftsführer zu bedenken.

Daher arbeite man sehr intensiv mit verschiedenen Partnern zusammen. So auch mit der Tourismus GmbH Nördlicher Schwarzwald, die selbst im Themengebiet der Elektromobilität aktiv ist.

So erhält der erste Nutzer des Carsharingangebots in Bad Teinach zwei Eintrittskarten für den Baumwipfelpfad in Bad Wildbad und kann sogar dort das Fahrzeug während des Tagesausflugs bequem aufladen.

"Wobei das mit den heutigen Reichweiten des Fahrzeugs kein Thema mehr ist", betont Graef mit Hinblick auf die technische Entwicklung der Fahrzeuge.

Daher erhält Bad Teinach als erste Kommune einen VW e-Golf.

Informationen zur Registrierung und Nutzung des e-Carsharing-Service der ENCW erhalten Kunden unter www.emobility-carsharing.de oder unter Telefon 0 70 51 /1300120.

 

Ihre Redaktion vor Ort Calw

Ralf Klormann

Fax: 07051 20077

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading