Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Bad Teinach-Zavelstein Eine Stadt aus Lego-Steinen aufgebaut

Von
Beim Aufbau der verschiedenen Gebäude der Stadt hatten die Schüler viel Spaß. Fotos: Oehler Foto: Schwarzwälder Bote

Von Montag bis Mittwoch wurde in der Grundschule in Bad Teinach-Zavelstein fleißig gebaut. An drei Vormittagen entstand eine große Stadt ganz aus Lego-Steinen.

Bad Teinach-Zavelstein. Schon zum dritten Mal fanden die Lego-Tage in der Grundschule in Bad Teinach-Zavelstein statt. "Seit vier Jahren führen wir die Aktion alle zwei Jahre durch", sagte Dieter Schorratz, Vorsitzender des Fördervereins der Grundschule. Der Verein unterstützt und finanziert die Aktion seit Anfang an.

Immer die Schüler der dritten und vierten Klassen dürfen bei den Lego-Tagen mitmachen, erklärte Schorratz. Durch den Zwei-Jahres-Rythmus komme so auch jeder Schüler der Schule einmal dazu, an dem Bauprojekt teilnehmen zu können.

In zahlreichen Kisten waren tausende von Lego-Steinen feinsäuberlich nach Farbe und Formen sortiert. Sie lagen für die Schüler zum Bauen und Tüfteln bereit. Aus diesen entstanden dann nach und nach die Gebäude der Stadt. "Es sind inzwischen insgesamt mehr als 250 000 Lego-Steine", sagte Jürgen Kraft. Erst kürzlich habe er sie noch einmal gezählt.

Eröffnung am Mittwochnachmittag

Kraft hat in den vergangenen Jahren die vielen Kunststoffklötzchen privat zusammen gesammelt und stellt sie ehrenamtlich Schulen und anderen Organisationen für Lego-Tage in der ganzen Region zur Verfügung. "Ich komme überall dorthin, wo man mich anfragt", sagt er lachend. Schon am Montagmorgen hatte er den Kindern eine Einführung gegeben, einen Film gezeigt und dann beim Bauen geholfen.

Wie bei jedem großen Bauprojekt wurde auch die Lego-Stadt dann am Mittwochnachmittag von offizieller Seite aus eröffnet: Der frisch gewählte Bürgermeister Maxim durchschnitt nach einer kurzen Ansprache und einem Dank an Stadtbaumeister Kraft feierlich das Eröffnungsband.

Eltern, Großeltern und Geschwister der fleißigen Stadterbauer strömten in das bis dahin verschlossene Zimmer und staunten nicht schlecht, über das was sie da sahen. Mit liebervoller Detailarbeit war eine große Stadt entstanden, mit allem was dazu gehört: Eine Kirche, einen Flughafen, eine Schule, ein Fußballstadion und noch vieles mehr gab es zu entdecken. Zwischen den Gebäuden drehte ein Modellzug seine Runden.

Bis Freitagnachmittag ist die Lego-Stadt noch aufgebaut. Um 15 Uhr beginnt dann der Abbau.

Ihre Redaktion vor Ort Calw

Ralf Klormann

Fax: 07051 20077

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.