Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Bad Rippoldsau-Schapbach Ulrich Krauth auf Anhieb Stimmenkönig

Von

Von Claus Wiegert Bad Rippoldsau-Schapbach. Bei der vorigen Kommunalwahl trat Ulrich Krauth nicht an. Nun aber kandierte er wieder für die CDU im Bad Rippoldsauer Gemeinderat und erzielte mit fast 1700 Stimmen gleich mit Abstand das beste Ergebnis von allen Kandidaten. Die CDU holte sich mit sechs von zehn Sitzen die Mehrheit in dem Gremium zurück. Die Christdemokraten legten gegenüber der Kommunalwahl 2009 um mehr als 14 Prozent zu und übertrafen mit 57,2 Prozent selbst ihr Ergebnis von 2004 noch um gut ein Prozent.

Ebenso viele alte wie neue Mitgliederim Gremium

Das zweitbeste Ergebnis der Bewerber erzielte Franz Günter für die Freie Wählervereinigung mit 1237 Stimmen, gefolgt von Kurt Schmieder (CDU) mit 1137 Stimmen. Wieder in den Gemeinderat gewählt wurde auch Ramon Kara (FWV), der als vierter Kandidat mehr als 1000 Stimmen bekam. Kara tritt nun seine fünfte Amtszeit an und ist damit dienstältester Gemeinderat der Doppelgemeinde im Wolftal.

In dem von zwölf auf zehn Sitze verkleinerten Gremium sind nun ebenso viele alte wie neue Mitglieder. Dem bisherigen Gemeinderat gehörten bereits Franz Günter, Ramon Kara, Roland Weis (FWV) sowie Beate Belz und Markus Hermann (CDU) an. Neu gewählt wurden Sven Markmann (FWV), Ronald Fischer, Ulrich Krauth, Kurt Schmieder und Frank Weis (CDU).

Die Wahlbeteiligung lag mit 66 Prozent um ein halbes Prozent höher als vor fünf Jahren. Knapp 70 Prozent waren es noch bei der Wahl im Jahr 2004. Diesmal waren zwei Prozent der Stimmzettel ungültig.

Sonderthemen

 

Ihre Redaktion vor Ort Freudenstadt

Ausgewählte Stellenangebote

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.