Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Bad Rippoldsau-Schapbach Tenöre bereichern Gottesdienst

Von
Vier Tenöre vom Schapbacher Kirchenchor mit Chorleiter Martin Schoch gestalteten den Vorabendgottesdienst (von links): Martin Schoch, Wunnibald Lehmann, Marco Lehmann, Arnold Lehmann und Adolf Neef.Foto: Weis Foto: Schwarzwälder Bote

Bad Rippoldsau-Schapbach. Der Vorabendgottesdienst zum Pfingstfest in der Schapbacher Pfarrkriche St. Cyriak wurde für die Besucher zu einem besonderen Genuss. Vier Tenöre des Schapbacher Kirchenchors gestalteten ihn unter der Leitung von Martin Schoch. Die Brüder Wunnibald und Arnold Lehmann, Sohn Marco, sowie Adolf Neef und Martin Schoch an der Orgel überzeugten als Solisten. Für die Kirchenbesucher und Pfarrer Hannes Rümmele wurde diese Eucharistiefeier zu einem echten Erlebnis.

Pfarrer Rümmele sagte in seiner Predigt, unter anderem, dass man derzeit in der Kirche wegen der Corona-Krise zum Schweigen verpflichtet sei, jedoch den Heiligen Geist im Leben dennoch spüren könne. Am Anfang sangen die Tenöre "Der Geist des Herrn erfüllt das All". Zum Kyrie erklang "Jesus Christus, Davids Sohn" und zum Gloria "Ehre sei Gott".

Zur Gabenbereitung erfolgte das "Atme in uns, Heiliger Geist" und zum Sanctus "Heilig, heilig". Nach der Kommunion sangen die vier Tenöre "Komme, geheimnisvoller Atem, leiser zärtlicher Wind". Mit Applaus dankten die Kirchenbesucher den vier Tenören und Organist Martin Schoch.

Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Freudenstadt

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.