Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Bad Rippoldsau-Schapbach Senioren im Schönstattzentrum

Von

Bad Rippoldsau-Schapbach (w). Der erste Ausflug in diesem Jahr führte die Schapbacher Senioren zum Wallfahrtsort Liebfrauenhöhe zu den Schönstätter Marienschwestern. Elisabeth Neef vom Leitungsteam des Schapbacher Altenwerks begrüßte 48 Teilnehmer.

Auf der Fahrt konnten die Teilnehmer die Rapsfelder und die saftig grünen Wiesen bestaunen. Im Schönstattzentrum stellte Schwester Annjetta Hirscher die Liebfrauenhöhe vor. Sie sei der Sitz der Schönstätter Marienschwestern und eine Stätte der Begegnung. Als Exerzitienhaus sei es auch eine Stätte der Entspannung. Die Krönungskirche auf der Liebfrauenhöhe sei die erste Kirche der internationalen Schönstattbewegung. Eine Besonderheit sei der kronenförmige Bau und das fünffach aufgefaltete Zeltdach.

Nach einer Kaffeepause wurde in der Krönungskirche eine Maiandacht mir Pfarrer Frank Maier und Schwester Annjetta Hirscher gefeiert. Die Senioren besuchten auch die Gnadenkapelle nebenan. Anschließend ging es durch das Neckartal zur Abendeinkehr ins Gasthaus Löwen.

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.