Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Bad Rippoldsau-Schapbach Senioren genießen Ausblick

Von
Die Bad Rippoldsauer Senioren auf dem Rottweiler Thyssenkrupp-Testturm. Foto: Schmid Foto: Schwarzwälder Bote

Bad Rippoldsau-Schapbach (id). Auf großes Interesse stieß die vom Bad Rippoldsauer Altenwerk angebotene Busfahrt nach Rottweil, der ältesten Stadt Baden-Württembergs, mit einer Auffahrt zu Deutschlands höchster Aussichtsplattform. Schon lange vor dem Termin waren alle Plätze des 49-Sitzer-Busses vergeben.

Bei schönem Sommerwetter starteten die Senioren aus Bad Rippoldsau mit Pfarrgebiet Kniebis. In Villingendorf wurde eine Kaffeepause eingelegt. In Rottweil angekommen, entschied sich der kleinere Teil der Gruppe für die Erkundung der fast 2000 Jahre alten Geschichte und der Sehenswürdigkeiten der einstigen Römerstadt. Den größeren Teil der Gruppe zog es zum Thyssenkrupp-Testturm. Auf der bundesweit höchsten öffentlichen Besucherplattform von 232 Metern, die um 80 Meter höher ist als der Stuttgarter Fernsehturm, bietet sich ein spektakulärer Rundum-Blick. Wie bei der Führung zu erfahren war, beträgt die tägliche Besucherzahl in den Sommermonaten an Wochenenden zwischen 1000 bis 1500 Personen. Bevor die Heimfahrt angetreten wurde, erfolgte die Abendeinkehr im Gasthaus Kreuz in Sulgen-Oberreute.

Fotostrecke
Artikel bewerten
3
loading

Ihre Redaktion vor Ort Freudenstadt

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.