Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Bad Rippoldsau-Schapbach Polizei-Pensionär

Von

Bad Rippoldsau-Schapbach. Der langjährige ehemalige Leiter des Polizeipostens Bad Rippoldsau-Schapbach, Gerhard Fritz, hat seinen Führerschein freiwillig bei seinen Kollegen vom Polizeiposten Bad Rippoldsau-Schapbach abgegeben. Er übergab den Führerschein seinem Nachfolger im Amt, Polizeioberkommissar Hubert Echle, und will damit andere ältere Mitbürger ermutigen, diesem Beispiel zu folgen. Denn die sichere Teilnahme am Straßenverkehr im hohen Alter ist seines Erachtens doch nicht mehr in jedem Fall gewährleistet.

Statistisch, so die Polizei, stellen die älteren Menschen ab 65 Jahren im Straßenverkehr kein höheres Risiko dar. Der Anteil der Senioren an der Bevölkerung beträgt 19 Prozent. Sie verursachen aber nur 17 Prozent der Verkehrsunfälle. Die Zahl der Unfälle, die durch Senioren verursacht wurden, sei in den vergangenen Jahren jedoch stark gestiegen.

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.