Marianne Zanger (Mitte) erhielt das Ehrenzeichen des Schwarzwaldvereins in Silber von der Bezirksvorsitzenden Marlies Mohrlok und Hauptgeschäftsführer Walter Sittig. Foto: Jetter Foto: Schwarzwälder-Bote

Silbernes Ehrenzeichen an Marianne Zanger aus Bad Rippoldsau verliehen / Offenes Ohr für Belange des Bezirks

Bad Rippoldsau-Schapbach/Horb (rj). Bei der Herbst-Arbeitstagung des Bezirks Kniebis des Schwarzwaldvereins in Horb gab es eine besondere Ehrung. Marianne Zanger, Vorsitzende der Ortsgruppe Bad Rippoldsau, erhielt das Ehrenzeichen in Silber. Die aktive und auch erfolgreiche Arbeit für den Schwarzwaldverein fand damit ihre Anerkennung.

Bezirksvorsitzende Marlies Mohrlok überreichte unter dem Beifall von 26 Wanderfreunden aus den Ortsgruppen des Bezirks die Ehrennadel und die Urkunde. Auch Hauptgeschäftsführer Walter Sittig vom Gesamtverein in Freiburg sprach Glückwünsche aus.

Marianne Zanger (48) ist seit 2003 Vorsitzende in Bad Rippoldsau. Sie übe dieses Amt mit Eifer und Engagement aus, was zur Lebendigkeit des Vereinslebens in ihrer Ortsgruppe wesentlich beitrage, betonte Marlies Mohrlok. In ihrer Amtszeit, der fünf Jahre als stellvertretende Vorsitzende vorausgingen, sei das weit über die Ortsgrenzen hinaus bekannte Wald-Kulturhaus entstanden. Die Geehrte habe auch stets ein offenes Ohr für die Belange des Bezirks. So habe sie sich mit ihren Wanderfreunden aus dem Wolftal angeboten, den Start einer Bezirksumwanderung, bei der die Grenzen des Bezirks abgewandert werden sollen, zu übernehmen, lobte Mohrlok. Von Marianne Zangers Einsatz profitiere auch der Hauptverein, hieß es. Zanger ist seit 20 Jahren Mitglied im Schwarzwaldverein. Bereits 2003 wurde sie mit dem Ehrenzeichen in Bronze ausgezeichnet.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: