Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Bad Rippoldsau-Schapbach Kinderhaus stellt neuen Rekord auf

Von

So viele Kinder wie noch nie haben eine Ferienfreizeit im ABB-Kinderhaus verbracht.

Bad Rippoldsau-Schapbach. Das vergangene Jahr sei auch insgesamt sehr positiv verlaufen, zog der stellvertretende Vorsitzende Andreas Schwaderer eine Bilanz bei der Mitgliederversammlung des Fördervereins im ABB-Trainingscenters.

Bei sechs Arbeitseinsätzen seien rund 600 ehrenamtliche Stunden im vergangenen Jahr geleistet worden. Dabei standen die Modernisierung und Erneuerung der Elektro- und Schwimmbadtechnik des historischen Freibads im Fokus, und nun sei das Bad wieder auf dem aktuellen Stand. Gleiches gelte für die Fotovoltaikanlage. Auch die Montage neuer Brandschutzschalter wurde abgeschlossen werden und im Speisesaal wurden neue Schallschutzelemente montiert und so der Geräuschpegel reduziert.

Außerdem hat der Förderverein das Anlegen eines neuen Parkplatzes und das Teeren der Auffahrt zum Schlössle finanziell unterstützt. Das Kinderferienhaus bekam einen neuen Bus, so dass jetzt Kinder bei Freizeiten am Bahnhof abgeholt werden können. Für die Kinder wurde ein Zimmer zum Formel-E-Zimmer umfunktioniert. Dort ist jetzt eine Carrera-Bahn installiert.

Förderverein hat 393 Mitglieder

Besonders erfreulich habe sich im zurückliegenden Jahr die Auslastung des ABB-Kinderferienhauses entwickelt. Seit 2012 liegen die Kinderzahlen konstant über 600 Kinder pro Jahr. Nun wurde der bisherige Rekordwert von 667 Kindern aus dem Jahr 2016 mit derzeit 670 Anmeldungen sogar übertroffen. Für 2020 gibt es bereits 200 Anmeldungen. Im Mai hatte der Förderverein einen Tag der offenen Tür veranstaltet, zum dem trotz schlechten Wetters 500 Gäste kamen. Dabei wurde auch das 30 000. Kind, das seit 1956 seine Ferien in Schapbach verbracht hat, begrüßt.

Aktuell hat der Förderverein des Kinderferienhauses 393 Mitglieder, was allerdings unbefriedigend sei bei über 600 Kindern, die jedes Jahr in Schapbach kostenlos ihre Ferien verbringen.

Viele Jugendliche, die vor einigen Jahren in Schapbach waren, verabreden sich über soziale Netzwerke für bestimmte Kinderfreizeiten. Heike Armbruster, die Kassiererin des Fördervereins und Leiterin des Kinderferienhauses, sagte in ihrem Bericht, dass die finanzielle Lage des Vereins auf Grund der vielen Spenden nach wie vor gut sei. Die beiden Kassenprüfer Gertrud Weis und Marcus Braunert bescheinigten eine tadellos geführte Kasse.

Im Kinderferienhaus können Kinder von ABB-Beschäftigten im Alter von drei bis zwölf Jahren ganzjährig auf Kosten des Unternehmens Ferienfreizeiten verbringen. In Schapbach steht eine Anlage mit rund 60 000 Quadratmetern Fläche zur Verfügung mit diversen Spielplätzen, einem Frei- und einem Hallenbad und einer Sporthalle.

Artikel bewerten
1
loading

Ihre Redaktion vor Ort Freudenstadt

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.