Die Wanderer des Schwarzwaldvereins Schapbach bei der Abschlusswanderung.Foto: Weis Foto: Schwarzwälder Bote

Freizeit: Bei der letzten Wanderung gab es eine Überraschung

Bad Rippoldsau-Schapbach (w). 18 Mitglieder des Schwarzwaldvereins Schapbach haben an der letzten Mittwochswanderung in diesem Jahr teilgenommen. Der Vorstand unter der Regie von Wanderwart Ernst Jehle hatte zu einer Rundwanderung in heimischen Gefilden eingeladen. Vom Parkplatz des Bärenparks ging es zunächst hinauf über die Höhe des Hanschristenhofs zum Kirnersbach. Dort hatten die Wanderer bereits eine schöne Aussicht ins Wolftal und auf den Kupferberg. Vom Dislehof ging es das Tal entlang bis zum Vogtshof, von wo der Abstieg erfolgte. Weiter ging es ein Stück in Richtung Burgbach und über die Wolfspromenade wieder zurück bis zum Ausgangspunkt.

Beim Hörmannsbrunnen gab es einen Zwischenstopp. Dann kam die Überraschung, als die Wanderer beim Zollerschmiedshof vorbeimarschierten. Tische und Bänke waren aufgestellt und neuer Most, frischer Apfelsaft und Kastanien wurden serviert. Der Zwiebelkuchen von Elisabeth Neef war bei den Wanderern begehrt. Der Abschluss fand im Gasthaus Alban-Sonne in Schapbach statt.